Glänzende Stellen nach Bodenschleifen und Ölen

28.06.2005



Hallo an alle,

wir haben unserer Fischgrät-Eichenboden Schleifen und Ölen (mit TripTrap) lassen.

Jetzt sieht der Boden, wenn man gegen das Licht schaut, fleckig aus und glänt an einigen stellen, an anderen nicht.

Hat jemand eine Idee, was da falsch gelaufen sein kann und wie wir es beheben können?

Danke für die Hilfe, ich bin wirklich etwas verzweifelt
Ralf



Finishing



Hallo Ralf

Habt ihr nach einer kurzen Einwirkzeit die ganze Fläche mit einer Maschine mit Massierpads bearbeitet ?
Das gleichmässige, intensive einmassieren ist nämlich wichtig, sonst bleiben Ölrückstände die Kleben und glänzen.

L. Parisek



Rückstände



die sich aber mit der Zeit ablaufen. Wir hatten das gleiche Problem.



Ja,



hallo miteinander,
so wie der Lutz schon schreibt, ist das Verschlichten und Aufnehmen überschüssigen Öls sehr wichtig.
Das ist aber kein Grund zur Verzweiflung.:-)
Ich gehe davon aus, da das nicht geschrieben wurde, daß es nicht klebrig ist. Das heißt, das auch nicht zu viel Öl auf der Fläche ist. Das Holz nimmt das Öl unterschiedlich auf. Es ist halt in Naturprodukt. Dadurch ist jetzt dieser Effekt entstanden. Da heißt es nur Nachölen. Und immer dran denken, nicht viel hilft viel, sondern klebt viel.
Wenn stellenweise zu viel Öl auf der Fläche sein sollte, dann gibt es dafür die entsprechenden Lösemittel oder einfach nur das Pflegeöl, welches durch den höheren Lösemittelanteil das überschüssige Öl auch anlöst.
Grüße Lukas



Danke



Hi an alle,

vielen Dank für die Hilfe. Damit hört sich der Fall ja noch nicht hoffnungslos an.

Lukus, meinst du, ich sollte zum Nachölen das selbe Hartöl wie für die Erstbehandlung nehmen, oder nur ein Pflegeöl?

Danke und Gruß
Ralf



Hallo Ralf,



ein klares Probieren geht über studieren. :-)
Das kann ich Dir von Weitem wirklich nicht sagen und vor Ort würde ich es auch probieren müssen, da ich nicht weiß, wieviel Öl schon auf der Fläche ist.
Wenn Du den Eindruck hast, daß eigentlich genügend Öl auf der Fläche ist, dann ist das Pflegeöl die richtige Wahl. Das Pflegeöl unterscheidet sich vom Hartöl, durch einen geringeren Wachsanteil und einen höheren Lösemittelanteil. Die Gefahr damit etwas falsch zu machen ist wesentlich geringer.
Wenn erstmal zu viel Öl auf dem Boden ist, dann ist eine unsinnige Strafarbeit, das überschüssige wieder anzulösen und aufzunehmen.
Im Zweifel lieber einmal mehr mit Pflegeöl behandeln.
Grüße Lukas
PS eine Einscheibenmaschiene mit weißem Pad macht sich da sehr gut.