Dielenboden behandeln

19.01.2004



Ich möchte meinen neuverlegten Dielenboden (Fichte) im Obergeschoß relativ unempfindlich gegenüber Stößen machen. Habe an Hartöl oder Hartwachs gedacht. Mit welchen Mittel erreicht man welchen Härtegrad. Mittel darf keine Chemiekeule sein, sondern natürlich, Auro etc.





Hallo,

mit Hartöl/Hartwachs errreichen Sie einen Schutz des Holzes gegen das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit, nicht jedoch einen Schutz vor Stößen o.ä.. Das ist mit Fichte nicht machbar, ich wüsste auch kein Mittel, was da helfen kann. Um gegenüber Stößen etc. etwas auszurichten, können Sie m.E. nur durch die Wahl des geeigneten Holzes etwas tun, also z.B. ein Hartholz wie Eiche oder Esche verwenden. Ich habe selbst allerdings auch aus Kostengründen eine Fichte-Dielung. Die ersten Kratzer fallen noch auf, nach einer Weile stört das allerdings dann kaum noch.
Ich würde Ihnen die Behandlung mit 2*Holzhartöl und anschließend mit Hartwachs empfehlen (gibts bei Bedarf bei uns im Online-Shp http://shop.egs-natur.de)

Viel Erfolg





Teppich drauf. Fichte bleibt Fichte, und die ist weich, da hilft keine Behandlung.
Gruß gf



kiefer ist schon...



weich, aber bei Fichte ist nichts mehr zu machen... gut mit Öl einpflegen, Wachs drauf (egal welches, auch danach ins Wischwasser) und nach ein paar Jahren Papier unter die Kippelstellen klemmen.