Feuchtigkeit , was tun ?

07.03.2005



Hallo ! Bei der Besichtung einer Wassermühle haben wir einige Räume vorgefunden, in denen keine isolierverglasten Fenster sind und auch nur alte kaputte Fensterrahmen aus Holz. Diese Räume sind extrem feucht. Die Decke wölbt sich nach unten und die Tapeten sind ziemlich vollgesogen. Kann man anhand dieser Angaben sagen, was ich ungefähr tun müsste um diesen Raum wieder trocken zu legen ?
Ich würde jetzt mit meinen Laienkenntnissen davon ausgehen, die Fenster + Rahmen zu erneuern und dann mit viel Geduld trocknen lassen ?
Oder muss ich ab einem Gewissen Grad an Feuchtigkeit schon andere Maßnahmen ergreifen ...?

Danke für eure Antworten !





Hallo Annika
Das wird wohl aus der Ferne anhand dieser Angaben nicht zu diagnostizieren sein.
zB die durchängenden Decken, kann sein die Lehmwickeln sind mit Feuchtigkeit vollgesogen und das Holz Intakt, kann aber auch nicht sein :-(
Kann sein es hat nur ewig reingeregnet und es wird wieder trocken, kann aber auch nicht sein :-(
Kann sein nach Durchtrocknung ist alles wieder Ok, kann aber auch sein das sich Holzvernichtende Pilze breitgemacht haben.
Obwohl ich die Diagnosen die mein Haus betreffen selbst stelle und gut damit zu fahren glaube würde ich in einem Fall solchen Ausmaßes einen Fachmann zu Rate ziehen. Wenn die Bude so lange Wassergetränkt ist sind massive Schäden eher die Regel denn die Ausnahme.
Wünsche tzrotzdem viel Erfolg, und lasst euch nicht abschrecken.
Gibt es Bilder ?
Gruß
Hartmut



feuchte Wände und Decken



Hallo

Als Erstes würde ich schauen, wo die Feuchtigkeit herkommt!
Was ist "undicht"?
Ansonsten, dass was Herr Hees geschrieben hat!
Man kann Glück - aber auch Pech haben!
Vorher untersuchen lassen - oder Glücksspiel betreiben!
Ich denke ersteres ist im Endeffekt billiger!

FK





Hallo Annika,
ich glaube auch nicht daran, daß die jetzigen Fenster "Schuld" haben, daß Innenräume so naß sind. Im Gegenteil. Ein altes Haus muß und will frische Luft. Deshalb Lüften, lüften, lüften. Die hohe Feuchtigkeit im Haus muß noch andere Ursachen haben - siehe meine Vorschreiber.
Freilich wirkt sich auch fehlende Heizung negativ aus.
Ihr packt das schon.!
Alles Gute wünscht
Dietmar





hallo annika badenhop
ferndiagnosen gibt es nicht liebe annika, ich empfehle ihnen sich rat von einen fachmann einzuholen, der in ihrer nähe ansässig ist, bedenken sie bitte: nicht jeder der vom fach ist, ist auch ein fachmann, diesbezüglich müssen sie sich selbst entsprechende auskünfte einholen, vielleicht sollten sie es mal beim deutschen holz und bautenschutzverband versuchen im netz unter dhbv.de
entscheidend ist nicht nur der raum sondern das gesammte gebäude, sein standort, der zustand der Bausubstanz (dach z.b.)u.s.w. halten sie Abstand von firmen die kommen und gleich mal hoppsassa das gesammte objekt mit einer Horizontalsperre "trockenlegen" wollen, ohne vorab genannte punkte zu beachten