Feuchtigkeit

22.01.2003



Hallo,
wir haben vor 5 Jahren ein Fachwerkhaus gekauft.Das Haus hat keinen Keller nur eine Bodenplatte und liegt ca.5-10 cm unter Normalniveau.Vor ca.6 Mon.wurde der Anstrich der Balken entfernt und auch die Versiegelung zum Mauerwerk hin.Jetzt haben wir plötzlich an 6 unterschiedlichen Wänden im Erdgeschoß Feuchtigkeit.Was kann der Grund sein? Drückendes Grundwasser wegen der massiven Niederschläge in den letzten Monaten oder die freigelegten Balken.Für hilfreichen Antworten wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichem Gruß
J.Langhorst



Feuchtigkeit



Drückendes Grundwasser ist bei dieser Bodenplatte mit Sicherheit nicht die Ursache.Welche Versiegelung wurde denn entfernt? Wie ist die Grundplatte denn aufgebaut? Was ist mit Ihrem Spritzwasser"sockel" bis zu einer Höhe von 30-50 cm im Aussenbereich?





Für eine Beurteilung müsste man die Details kennen. Es könnte sein, dass durch die Entfernung der Dichtung das Regenwasser zwischen Holz und Mauerwerk durch kapillarkräfte ins Gebäudeinnere "gesogen" wurde. Man müsste den gesamten Aufbau kennen. Wie sieht die Innenschale aus? Ist es ein Altbau gewesen? Gibt es eine Dämmschicht und wo liegt sie?
Drückendes Grundwasser hätte sich wahrscheinlich schon eher bemerkbar gemacht und so hoch wird ihr Grundwasserspiegel wohl nicht sein.
Haben sonstige Umrüstungen stattgefunden z.B. Verbesserung der Wärmedämmung oder Dichtheit des Gebäudes? Wenn nicht wird die Undichtheit der Außenschale wohl der Grund sein.