Feuchte/Nasse Keller streichen?

24.09.2020


Hallo,

Ich würde unseren Keller gerne ein bisschen ansehnlicher machen, ohne dabei zu viel zu verändern.

Der keller ist aus Sandstein und ca,, 2,2m hoch, Nördlich liegt er bis auch 50cm unter der Erde, südlich auf Grund der Hanglage sind es noch ca. 30cm die unter der Erde liegen.

Er hat eine kiesdrainage, die aber das Wasser aus dem Hang nicht aufhalten kann und so sind die Wände oft feucht bis nass.

Ich will den Keller jetzt nicht zum Wohnraum oder so ausbauen, aber für die Werkstatt wäre eine gestrichene Wand nett (steht frei, keine Regale o.ä. An der Wand) und ich frage mich, ob ich die wand mit Silikatfarbe Streichen kann und die diffusionsoffene Struktur dabei erhalten kann?



Feuchte Kellerwand streichen



Rein-Silikatfarbe streichen kann funktionieren und erhält die Diffusionsfähigkeit der Wand.
Ständige Feuchtigkeit kann allerdings zumindest zu optischen Beeinträchtigungen führen- schon weil Inhaltsstoffe aus dem Untergrund durchschlagen können.

Schotter vor der Wand lkann Feuchtigkeit zwar ableiten- sammelt diese aber auch und sorgt für eine höhere Feuchtigkeitsbelastung als zB eine verdichtete Lehmschicht.

Oberflächen- und Hangwasser sollte schon vor der Wand abgeleitet werden.



Lüftung



wie wird denn momentan gelüftet? Wie ist die Drainlanlage beschaffen und wer hat sie verlegt?



Lüftung



Geschieht über mehrere Fenster und die nach außen gehende Kellertür. Ist alles alt, also alles andere als Luftdicht, selbst im geschlossenen Zustand,

Wer die Drainage gelegt hat - keine Ahnung, einer der Vorbesitzer,

Klar wäre ein Abfangen vor der Wand besser, aber das ist ein größerer Aufwand. Gepflasterte Auffahrt über die komplette länge des Hauses auf der Nordseite müsstte aufgerissen und mindestens zwei Meter ausgegraben werden - also müsste die Grube und das Fundament da auch noch abgestützt werden.

Dann müsste auf der einen Seite eine Terrasse abgebaut werden, auf der anderen Seite das mit. Bodenplatte betonierte Podest für den Zugang zur Haustür,,,, das wird also nix ;)

Aber schön dass das mit der Silikatfarbe prinzipiell klappen würde, sieht einfach etwas schöner aus als die kahle Mauerwand



Kondensat



ich wollte wissen, ob es Dauerlüftung gibt oder nur nachts. Wenn Du schreibst, dass alles nicht so richtig dicht ist, vermute ich, dass bei der gegenwärtigen Witterung Feuchte schwüle Luft in den Keller gelangt und an den Wänden kondensiert. Also nur lüften, wenn es daußen kühler und trockener als im Keller ist, dies mit Meßgeräten oder autom. Lüftung umsetzten.




Keller-Webinar Auszug


Zu den Webinaren