feuchte Innenwände im Sockelbereich




Hallo,
wir wollen ein Fachwerkhaus(Reihenhaus) kaufen in dem aber die Innenwände Feuchtigkeit im Sockelbereich (ca 10-20 cm) aufweisen. Es gibt keinen Keller. Eine zweite Wand zum Nachbarhaus ist ebenfalls feucht. Hier ist die Feuchtigkeit an den Ecken ca. 50cm hoch.Keine Lehmwände. Die Außenwände sind trocken. Das Haus ist seit ca. 1 Jahr unbewohnt. Was kann die Ursache sein? Was kann man dagegen unternehmen.



Feuchte im Haus vor dem Kauf



Zuerst mal den Verkäufer darauf hinweisen, dass hier ein Mangel vorliegt, der u.U. den Kauf in Frage stellen wird.

Es wurde hier immer wieder erwähnt und auch jetzt geht es nicht anders: Ihr braucht vor dem Kauf eines Hauses (vor allem bei Fachwerk) eine Begehung mit einem erfahrenen, neutralen Fachmann für Altbausanierung.

Natürlich gehen auch ein paar Fotos hier oder eine noch bessere Beschreibung der Situation. Aber erst vor Ort kann man mehr erkennen.

Reihenhaus - dann habt Ihr ja Nachbarn. Auch die können euch da evtl. mehr erzählen, da sie vermutlich mit der gleichen Bausubstanz umgehen müssen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de