Fertighaus 1978 von Renolit

05.09.2014



Hallo zusammen,

meine Frau und ich sind zur Zeit auf der suche nach einem soliden Einfamilienhaus für unsere Familie. Wir haben uns ein Fertighaus aus dem Jahr 1978 angeschaut.
Das Unternehmen welches das damals gebaut hat hieß Renolit Fertighaus GmbH.
Nach einigen Recherchen habe ich nicht gerade Positive Aussagen über Fertighäuser aus dem Jahren 1970-1980 gelesen. Da uns das Haus jedoch sehr entspricht wollte ich nicht so einfach Aufgeben und mir noch einige seriöse Meinungen vielleicht sogar Erfahrungen einholen. Ich hoffe hier einige Ratschläge bzw. Erfahrungen von euch zu erhalten.
Meines wissen nach wurden folgende Spanplatten verbaut V100 (außen) und V20 (innen und Dach).

ich würde mich wirklich über Antworten freuen.

Besten Dank schon einmal im voraus

mfg Kalle 0604



Fertighaus



Mit dem genannten „Hersteller“ habe ich keine Erfahrungen, ich kenne ihn nicht.
Die genannten Spanplatten können alles und nichts beinhalten, niemand war jemals gezwungen, in die Tafeln Formaldehyd und weiteres „Teufelszeug“ (aus heutiger Sicht) reinzukippen oder entsprechend „anders“ einzukaufen; das Risiko indes ist, pauschal gesagt, allerdings recht hoch.

Ganz allgemein: Ein 36-jähriges Fertighaus nähert sich seiner kalkulatorischen Abschreibungszeit. Das heißt, dass ein Geldgeber nur schwer zu einer Kreditvergabe zu bewegen sein wird. Im Klartext heißt das, dass das Haus auf dem Papier nur noch wenig Wert hat, der aktuelle Verkäufer wird das anders sehen.



Raumluftmessung



Guten Morgen Kalle

Laß eine Raumluftmessung machen, ggf. als ersten Schritt einen Drägertest (Formaldehyd).
Hast Du eine Baubeschreibung, wie sieht denn der Wandaufbau aus und aus welchem Material ist die Fassade?

Schönes WE

Rudi





Hallo zusammen,

über den Drägertest habe ich auch schon gelesen. Nur bezweifle ich das bei so einem schwierigem Thema so ein Test ausreichend ist. Ein professionelles Gutachten (von Experten) soll wohl mehrere tausend Euro kostet.

kurz zur genaueren Beschreibung des Objektes:
Bezeichnung. Renolit-Fertighaus Typ 99, Satteldach 28°
Grundstück: 720 m^2
Wohnfläche: 175 m^2 auf 3 Etagen verteilt
Keller ist in Massiver Bauweise gebaut worden.
Dachkonstruktion: Nagelbrettbinder Schalung auf den Obergurten aus 19 mm HolzspanplattenV20-DIN 68763. Dachlattung 40/60mm
Aussenwände: 115mm Verbelndmauerwerk, 30mm -Luftschicht-belüftet, 100mm Rahmenkonstruktion (60/100), 80mm Mineralfasermatten SE30 DIN 18 165, 19mm Holzspanplatten V100 DIN 68 763, 9,5mm Gipskartonplatte DIN 18 180.
Innenwände ( nicht tragend ) beplankte Röhrenplatte DIN 68 764
Deckeüber Erdgeschoss: 19mm Holzspanplatte V20 DIN 68 763
140mm Binderuntergurt 55x140, 20mm Schaumkunststoffreifen DIN 18 164, 60mm Mineralfasermatten DIN 18 165, 24mm Lattung bzw. Luftschicht, 12,5mm Gipskartonplatte DIN 18 180.

der Grundstückswert liegt in dieser Region bei diesem Grunstück bei ca. 50.000€
Das Gesamte Objekt liegt bei 200.000.
Über eine realistische Einschätzung des wertes würde mir sehr helfen.

Grüße
Kalle



Hallo Kalle



Nach der Raumluftmessung bist Du sicher, ein Drägertest ist nur ein Anhaltspunkt.
Keine Eternitfassade ;-)
Aber Du kommst an die äußere Spanplatte nicht ran, sollte eine Belastung vorhanden sein.

Rudi





Hallo Rudi,

danke für deine Info. Werde wohl die Raumluftmessung machen müssen um ein sicheres Ergebnis zu erhalten.
trotzdem danke für die bisherigen Antworten.
Haben meine Befürchtungen bestätigt. :-(



Abwarten



Oder ausgeräumt und alles ist gut.

Rudi



Vorsicht



Servus Kalle,

also die Firma sagt mir leider auch nichts, aber wenn die Aussagen die du gefunden hast schon negativ waren, wäre ich da sehr vorsichtig. Zumal das Haus ja noch nicht soo alt ist.
Wir haben uns vor einem Jahr auch für ein Fertighaus entschieden, allerdings verhältnismäßig neu. Die Firma die uns damals mit Rat und Tat zur Seite stand hiess DaVinci Haus. Die Damen und Herren beraten einen sehr gut und helfen einem wo sie nur können. Finanzierung, Grundstück, rechtliches etc... Falls du noch Beratung oder so brauchst, schau einfach mal auf DaVinci-Haus.de

Dort findest du auch einige Musterhäuser, die man sich vor Ort anschauen kann.

LG