Fermacellplatten auf Lehmwand kleben

08.05.2017



Hallo, ich habe ein altes Fachwerkhaus mit Lehm neu verputzt. Mir sind dabei gerade Wände schnurzegal, was jedoch in der Küche beim Fliesenspiegel nicht so ideal ist. Meine Idee sind: Fermacellplatten an die Lehmwände anbringen. Geht das mit Ansetzbinder von Fermacell? Hält das samt Fliesen oder muß ich doch dübeln und wenn ja, mit speziellen Dübeln?
Danke für eine Antwort
Katja



Müssen es den Fliesen sein ?



Muss es den tatsächlich ein Fliesenspiegel sein ?
Neben Glasplatten gibt es ja heute auch anderes Plattenmaterial was sich im Küchenbereich hübsch einsetzen läßt.
Die Fermacellplatten-Idee halte ich jedenfalls dauerhaft nicht für eine gute Lösung.





Ja das muß es und sorry für solche Antworten habe ich echt keine Zeit und auch keine Lust auf Diskussion. jeder hat einen anderen Geschmack, ich laß mir den meinen nicht umdrehen.
Ich habe zwei einfache Fragen gestellt und will darauf lediglich sachliche Antworten die mir weiterhelfen. Geht, geht nicht. Hat jemand das schon gemacht, wenn ja hält es? Wenn nein hat er eine andere Lösung gefunden?



Ich antworte!



Es geht nicht!!
...und mit dem dübell sehe ich Gefahr.
Warum wurde die Wand in diesen Bereichen nicht gleich so planeben hergerichtet, dass man darauf fliesen kann?
Auf Lehmwände kann man in untergeordneten Bereichen, also auch den ihrigen, außen in Duschen!!, mängelfrei auf den Lehmgrundputz eine Fliesenbelegung aufbringen.
Mit einem guten Flexkleber und einer gut vorher ausgeführten Saugminderung (Vorsicht, keine Chemieprodukte dafür verwenden!!) ist dies machbar und wird abschließend dann mit dem Lehm-Feinputz oder auch Lehmoberputz allumfassend angeputzt.

Manches sollte man eben auch vorher etwas feinfühliger durchdenken und planen.



Sorry Katja



wenn Du hier ein Frage stellst und nicht die gewünschte Antwort bekommst.

Frag doch einfach bei Fermacell oder probiere es aus!

Grüße Gerd



Ich antworte



Danke, das war eine klare Antwort. Mehr wollt ich nicht.

Wenn Frau Zeit hätte würde sie vielleicht feinfühliger denken und planen können. Hat sie leider aber nicht.



Kurzer Nachtrag



Wer baut, sollt sich schon etwas angemessen Zeit dafür einplanen.
Schnellschüsse führen zu Bauproblemen oder eben Pfusch!
Bauen ist kein Wochenendeinkauf, sondern ein Prozess und bedarf guter harmonischer Gedanken und Ausführungskenntnisse der Handwerker und des Bauherren u.U.



Das ist



die erste Frage aller Putzer auf der Baustelle: "Wo kommen Fliesen?"



Schraub ne dünne



Wediplatte davor und fertig, da klebst du die Fliesen drauf, wo soll da das Problem sein?



Wediplatte....



...keine optimale Lösung, wenn lehm darunter.
Wirkt als Sperre und kann über Jahre problematisch werden.
Man kennt ja die präzise vor-Ort-Situation nicht!!