Fensterlaibung für neues Fenster in Ziegelmauer



Fensterlaibung für neues Fenster in Ziegelmauer

Guten Tag liebe Fachwerker.

Ich benötige eine Ratschlag bezüglich meines Badezimmer-Fensters.

Nachdem ich die Decke erneuert habe, habe ich den Entschluss gefasst bei der Gelegenheit ein neues Fenster einzubauen(und gleichzeitig wie auf den Bildern zu sehen die halbe Wand mit runter zu reißen :) ).

Das neue 3-Fach verglaste Fenster ist schon bestellt. Ich möchte mich im Vorfeld schon einmal damit beschäftigen, die Maueröffnung für das neue Fenster vorzubereiten und bräuchte eure Anregungen.

Rechts ist ein schwarzer Strich zu sehen, der verdeutlicht wie schief die Fensteröffnung im Mauerwerk hergestellt wurde. Das neue Fenster hat die Einbau-Maße 750x1000 mm und die Maueröffnung bietet an der schmalsten Stelle oben knappe 780, unten 815mm.

Wie sollte ich nun vorgehen, um die Laibung wieder gerade zu bekommen und für den Einbau die Öffnung auf 770x1020mm zu begradigen, damit alles mit Kompriband und Fensteranschlussband sauber eingebaut werden kann. Der Unterschied beträgt immerhin knappe 40mm. Ferner wäre eine Vorbereitung für den Holz-Fenstersturz zum Verputzen von Interesse.

Als Zusatzinformation:

Es ist geplant, das komplette Badezimmer mit Hessler HP9 Kalkputz oder Kalkin Kalkputz (3% Weißzement) neu zu verputzen und nur teilweise im Spritzwasser-Bereich zu fliesen. Der Rest wird mit Sumpfkalkfarbe gestrichen (inklusive Decke)



Fenstereinbau



Der Dämmwert des Fenster muss kleiner sein als der der Wand.
Für die seitliche Lücke einen Keil aus geeignetem Dämmmaterial zuschneiden und einkleben.



Der Kommentar..



...ist zwar richtig, aber wenig Hilfreich.

Was wäre z.B. ein "geeignetes Dämmmaterial?" Weicholzfaserplatten in den Rahmen und innen auf den Balken und dann verputzen?

Zur Info: Das Fenster auf dem Foto ist nicht! das neue, sondern noch das alte Fenster. Das Fenster soll raus und die Innenseiten (Einpassung Fensterrahmen) entsprechend für das neue Fenster auf Maß (s.o.) vorbereitet werden



Du hättest



das Fenster 77cm breit bestellen müssen!!! Kopfschüttel. Erst Fenster einbauen, dann Leibung beiputzen.



Um es klarer zu formulieren:



Die Fensteröffnung läuft trapezförmig zu. Das Maß des Fensters ergibt sich aus der schmalsten Stelle (750mm) oben und ergibt mit 20mm Aufmaß 770mm. Also alles ok. (oder nicht?)

Da aber schief gemauert ist, ergeben sich die oben genannten Maße von 780, bzw 815mm.

Um diese Differenz auszugleichen, sowie den Holz-Fenstersturz zu Verputzen suche ich Ratschläge, wie ich diese auffüllen kann und vor allem womit, unter Berücksichtigung des geplanten Verputzes ....



Ich



würde hier die Fensterleibung vor dem Einbau des Fensters mit einem Putz (Kalkputz PI oder Kalkzementputz PII) versehen (Auf ca. 4cm Übermaß zum neuen Fenster), damit ein Winddichtband rundum sauber verklebt werden kann. Das Fenster einkeilen und verschrauben, dann mit Stopfhanf oder Mineralwolle ausstopfen. Aussen Kompriband.

Innen dann auf den Putz Leibungsplatten zb. von Multipor oder Knauf Tectem im Buttering Floating Verfahren aufkleben.

Das ganze dann beim Verputzen der Innenwände mit Gewebeeckwinkel versehen und mit überziehen.

Ist aber nur meine Meinung hierzu.



Vielen Dank..



..für die Meinung.

Ich war eben im Naturbaustoff laden und habe eine ähnliche Empfehlung bekommen:

- Schilfmatten auf den Balken tackern, mit Kalkputz beiputzen
- die Backsteine von innen mit Kalk(zement)putz mit Aufmaß glätten für das Dichtband
- Fenster einsetzen
- Claytec Laibungsplatten (20mm) rundherum anbringen
- 2-lagiger Kalkputz mit Gewebeband im Unterputz



Ich mache mir jedoch ein paar Sorgen um die Laibung außen mit den o.g. Laibungsplatten, da diese laut Hersteller nur für Innen verwendbar sind. Wäre es auch eine Möglichkeit für die Laibung innen und außen Heraklith Platten zu verwenden, die dann auch verputzt werden können?

Welcher Kleber wäre dafür am besten geeignet?



Fensterleibung dämmen



Je nachdem in welchem Abstand zur Fassade das Fenster eingebaut werden soll würde ich eher Heraklit-Platten verwenden.
Zur Befestigung kann üblicher wasserfester Baukleber oder auch mineralische Fliesenkleber oder Zementmörtel etc verwendet werden-
ggf mit zusätzlichen Dämmstoffdübeln.

Normale Holzfaserplatten, Mineralschaum, Schilfmatten etc sind nicht stabil genug als Verankerung für ein Fenster, bzw auch nicht für Außenanwendung geeignet.
Aternativ könntest du ein entsprechend zugeschnittenes Kantholz auf die Wand oder den Fensterrahmen schrauben.
Dann läßt sich innen- und außenseitig eine unterschiedliche Wandaufdoppelung mit primär Dämmfunktion anbringen.

Der Sturzbalken kann auch mit Heraklit- oder Lehmbauplatten verkleidet werden, wobei ich die mit Lehm ansetzen und zusätzlich verschrauben würde.
Lehm hat eine geringere Ausgleichsfeuchtigkeit als Holz und trägt daher zur Trockenhaltung des Sturzbalkens bei.
Anschließend kann mit Kalkmörtel oder Lehm verputzt werden.

Andreas Teich



Sollte ich..



..die Heraklith-Platten eventuell durchgängig vollflächig in die Laibung einkleben/schrauben und darauf hin das Fenster einsetzen? Die Fensterrahmenschrauben würden dann durch die Platte ins Mauerwerk geschraubt. Die Platten gibt's in der Dicke in 5mm Schritten und somit könnte ich die Fenstereinpassung ziemlich genau hinbekommen und eine gute, ebene Fläche für das Kompriband außen und das Folienband innen herstellen.

Ist nur so eine Idee, kann auch ziemlich falsch sein, darum bin ich für Ratschläge sehr dankbar.



Fensterleibung



Eine Heraklitplatte in der gesamten Leibungstiefe zu Verlegen ist natürlich möglich und einfacher.
Nur beachten, daß die keinen guten Dämmwert haben-
zum Auffüttern ok, als Leibungsdämmung nicht geeignet-
also zusätzlich eine Dämmplatten verwenden.

Andreas Teich



Das hört sich schon einmal gut an



Also könnte ich die Maueröffnung rundherum mit den Heraklith Platten herstellen, + Aufmaß für die Laibungs-Dämmplatten, die danach bis zum Rahmen verputzt werden.

Im Bereich des Sturzes Lehm statt Zementmörtel/Baukleber unter die Platten

Für Außen schaue ich mich dann noch für eine passende Lösung um. Vielen Dank schonmal.



Richtig



Bei den Heraklitplatten sind die magnesitgebundenen besser als die zementgebundenen.
Je Fensterseite mind 3 Fenstermontageschrauben verwenden-
besser die mit 11,5 statt 7,5 mm Durchmesser, da die Schrauben bei größerem Zwischenraum stärker auf Biegung beansprucht werden
(oder eine dünnere zusätzlich verwenden)

Andreas Teich



Fensteröffnung



Altes Fenster ausbauen.
Entweder mit Hammer und Meißel die linke Laibung nacharbeiten oder die rechte Laibung die anscheinend später einmal nachgemauert wurde abstemmen. Dann kann die linke Laibung mit Steinschalen begradigt werden.
Dann Laibungen glatt beiputzen.
Das neue Fenster sollte 5, max. 10 mm Spiel zwischen Rahmen und Laibung beim Einbau aufweisen.
Nach dem fachgerechten Einbau des Fensters und der Innenfensterbank die Laibungsflächen mit Laibungsdämmplatten auskleben, die Stärke richtet sich nach dem zur Verfügung stehenden Platz.
Beispachteln.