Fenstereinbau Empfehlungen

30.09.2020 Wagenix


Hallo Leute,
ich lasse derzeit Kastenfenster aus Lärche bauen. Diese bekommen Einscheibenglas. Einbau möchte ich gerne in Eigenleistung.
Mir stellt sich die Frage wie ich es optimal ausführe.
Die Fenster sitzen in einer 36 er Ziegelwand von innen gegen eine Mauerfalls von umlaufend ca. 6 cm.
Die Wände sind von innen mit 4 cm Holzfaserdämmplatten isoliert auf der sich eine Wandheizung in Lehm befindet.
Ich habe gelesen das man auf dem Fensterrahmen zum Maueranschlag ein Kompriband klebt. Der Zwischenraum vom Rahmen zur Leibung sollte beigeputzt werden und 1 bis 2 cm betragen, dann mit Stopfhanf ausgefüllt/gestopft sein. Innen wird dann ein Winddichtband am Rahmen aufgeklebt und in der Leibung mit eingeputzt. Flakes hatte beschrieben wie, jedoch verstehe ich nicht wie er das mit den "Örchen" an den Ecken meint. Die Leibung habe ich bis kurz vor den Bestandsfenstern ( welche noch verbaut sind ) mit einem Kalkdämmputz versehen in welcher eine Gase eingebettet und um die Leibungskannte auf die Wandflächen geführt wurde. Wie ist am besten weiter vorzugehen. Ich setze heute Nachmittag mal ein Bild der momentanen Situation ein. LG Micha



Ohren kleben



Du klebst quasi über die Ecken hinaus, so dass eine etwa 2cm lange Spitze entsteht. Das hat den Grund, dass Du das winddichtband auch an der Laibung spannungsfrei ankleben kannst. Würdest Du es direkt um die Ecke des Rahmens kleben, könntest Du es nicht mehr nach außen klappen.

Lass dich von der Größe der Stopfhanf-Säcke nicht täuschen: So ein 5kg-Sack reicht trotz seines Volumens gerade mal für 2 Fenster. ;)

Viel Erfolg,
Tilman



Dampfbremsendes Fugendichband


Dampfbremsendes Fugeendichband

Habe ein Foto gefunden. Stellt sich die Frage ob es dauerhaft am Fensterrahmen klebt. Die Fenster werden vom Tischler mit einem Halböl grundiert und sollen später lediglich im Außenbereich einen deckenden Ölfarbenanstrich bekommen.



Klebt trotzdem



Das Öl oxidiert ja und bleibt nicht schmierig. Unsere Fenster sind auch nur geölt und wo das Winddichtband einmal klebt, das klebt es für immer wie Pest. Selbst auf dem Kalkputz klebt es so gut, dass Korrekturen unmöglich sind.

Viele Grüße
Tilman



Ok



Welches Winddichtband kannst du empfehlen?



Fensterdichtband



Ich verwende hier Illbruck ME350. Ob es besser oder schlechter als andere ist, kann ich Dir nicht sagen,da mir der Vergleich fehlt. Ich bin mit der Verarbeitung sehr zufrieden. Mein Entscheidungsgrund war damals, dass das Illbruck-Band auf einem Vliesträger basiert, der sich laut Hersteller gut überputzen lässt.

Viele Grüße
Tilman



Putzauftrag



OK wenn du es empfehlen kannst werde ich es auch bestellen.
Hattest du eigentlich den Fensteranschlag und die umliegenden Wandfläche im Mauerwerk mit einer ganz normalen Kalkputzmischung Sand/Kies Kalk 3 zu 1 glatt geputzt oder irgendwas spezielles genommen?



Laibung glatt putzen



Ja, ein ganz normaler Kalkputz. Mein Gedanke dahinter war, falls jemals Feuchtigkeit ins Holz eindringen sollte, wird sie über Stopfhanf und Kalkputz bestmöglich abtransportiert. Für den Kalkputz empfielt der Hersteller übrigens noch einen Primer zur besseren Haftung. Bei den ersten Fenstern habe ich den auch noch brav verstrichen, doch nachdem ich ihn bei einem Fenster mal vergessen hatte, habe ich festgestellt, dass es ohne Primer auch nicht schlechter haftet.

Viele Grüße
Tilman