Fenstereinbau - Anschluss Mauerwerk



Fenstereinbau - Anschluss Mauerwerk

Hallo,

ich habe ein Frage zum Fenstereinbau. Bei der Sanierung meines Hauses erfolgte von der Fensterbaufirma nur der Einbau der Fenster, jedoch kein richtiger Anschluss / Abschluss zum Mauerwerk. Was ich bisher gesehen habe, erfolgte der Abschluss zum Mauerwerk entweder mit einem Dichtband / Kombriband ??? (wo der Spalt relativ klein war) bzw. mit Bauschaum bei einem größerem Spalt - siehe Fotos. Da für die Sanierung der Fassade leider kein Geld da war bzw. ist, blieb der Anschluss/Abschluss bisher so offen.

Da die Fenster jetzt schon einige Jahr so unfertig sind und an einigen Stellen der Bauschaum sich jetzt langsam auflöst, muss eine Lösung her.

Meine Frage daher: Kann ich den Spalt über dem Dichtungsband einfach zuputzen - wenn ja mit was - oder sollte der Spalt mit Silikon zugemacht werden, da ja der Anschluss nach außen diffusionsoffen erfolgen sollte.
Wie kann ich die Situation bei den Fenstern lösen, wo sich der Bauschaum langsam auflöst? Der Spalt ist hier ca. 2-3 cm groß?

Bitte entschuldigt meine nicht immer fachgerechte Beschreibung / Ausführung der Bausituation - leider habe ich davon nicht so die Ahnung und die Baufirma gibt es leider nicht mehr :-(.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus.



Fenstereinbau - Anschluss Mauerwerk


Fenstereinbau - Anschluss Mauerwerk

Hier noch das Bild mit dem Bauschaum :-(



Fenster von außen



Fensterblech einbauen mit Abschlußkappen (bewegliche) und abdichten, dann Schaum außen ca 2 cm tief rauskratzen und Fuge mit Kalkzementputz verputzen. Den alten etwas vorstehenden Laibungsputz auch etwas abschlagen, damit der Anschluss sauber aussieht ! Wenn Du es genau machen willst, vorher noch APU-Leiste kleben. Bei besseren Fotos (innen?) könnte ich genauer werden ! Silikon nur im Schlagregenbreich der Fensterbank, nicht die Fuge am Rahmen zum Mauerwerk - die soll diffusionsoffen bleiben !



Danke



für die Antwort. Werde mich in meinem Urlaub mal damit beschäftigen.