Fensterbank nachrüsten

08.11.2020 PhilundAlina

Fensterbank nachrüsten

Hallo zusammen,
nachdem ich an unserem Haus die auf der Fensterbank montierten Blumenkübel entfernt habe musste ich feststellen, dass es eine Fuge zwischen Fenster und Fensterbank gibt.
Die einfachste Möglichkeit wäre es wahrscheinlich die Fuge mit Bauschaum auszufüllen und eine Alu-Fensterbank mit Anputzschienen (links und rechts in die Fugen "einputzen") zu montieren.
Ich frage mich nur wie ich die Fensterbank am Fenster montiere, normalerweise müsste das Fenster ja über die Fensterbank überstehen. Ausserdem ist diese Variante nicht gerade aus einem "Architektur-Detail-Buch".
Eine andere Variante wäre die Fuge zu verkleiden und die bestehende Fensterbank zu nutzen. Ich traue dem Braten aber nicht in Bezug auf die Schlagregendichtigkeit.
Gibt es noch eine andere Variante?
Vielen Dank im Voraus!



Foto 2


Foto 2

Detail



Foto 3


Foto 3

Detail



Anschluss Fensterbank



gefallen Euch denn die jetzigen dunkelroten Fensterbänke und würdet Ihr die so lassen? Eine Verblechung halte ich auch optisch nicht so für die günstigste Lösung. Wie tief ist die Fuge ? Eine leichte thermische Entkopplung durch Einschieben eines z.B. schmalen Estrichrandstreifen o.ä. und anschließendes Ausfugen (min. 2 cm) mit hydr. Kalkmörtel halte ich für die bessere Lösung, vorher das Holz in der Fuge nochmal mit Leinöl imprägnieren. Da kann auch gleich der Fugenanschluss seitlich am Ziegelmauerwerk mit geschlossen werden. Bei Gefallen ist auch eine gleiche farbliche Gestaltung der Anschlussfuge Bank-Fenster möglich.



Rollschicht



Ich würde die alten Fensterbänke entfernen und eine Rollschicht aus Klinker als Fensterbank einbauen. Das ist die übliche Bauart bei Klinkerfassaden und war wahrscheinlich vor den aktuellen Fensterbänken auch schon da.