Fensterbank entfernen ???

12.03.2021 herpes

Fensterbank entfernen ???

Hallo, bin jetzt dran, die undichte Stellen, wo am Fensterrahmen noch Zugluft reinkommt zu beseitigen. Da der Fensterrahmen innen auf die Innenfensterbank gesetzt wurde (kleiner Spalt ist vorhanden den habe ich ja abgedichtet) aber außen sitzt die Außenfensterbank tiefer, hier ist einfach eine Kunststoffleiste an den Rahmen geklebt oder verschweißt. Deshalb kommt an den unteren seitlichen Innenecken der Innenfensterbank die Zugluft in den Raum. Werde jetzt mal diese Innenecken öffnen und schauen ob ich an die Leckstellen dran komme.Wenn nicht muss ich wohl die Fensterbank entfernen.
Meine Frage ist, kann ich irgendwie die vorhandene Innenfensterbank herausnehmen ohne das sie zerstört wird. Sie ist aus Stein ähnlichem Material.
Hat von euch einer einen Tipp wie ich es machen könnte?



innere Fensterbank



ich glaube zwar, dass eine Abdichtung von außen wirksamer ist, also von dort, wo die kalte Luft ins Bauteil eintritt. Mach doch mal ein Foto der Stelle von außen.
Die Fensterbank innen wirst Du nur rauskriegen, wenn du die seitlich, wo sie eingeputzt ist, rausspitzt, evtl. auch noch die Unterseite. Ein anderer Weg fällt mir jetzt auch nicht ein.



da ist es einfacher das Fenster auszubauen



wenn es zieht und man die Stelle nicht findet., oder Ränder freipulen neu ausstopfen oder schäumen , Dichtband drüber, Verleisten und freuen.
Stell mal ein Foto von der Gesamtansicht ein.
Der Stein dürfte ein Breccia Aurora oder botticino sein, in jedem Fall reagiert das Material empfindlich auf klassische Silikone , d.h. Natursteinsilikon nehmen sonst gibt es eine kaum zu entfernende Randzonenverfettung.
Ältere Fenster wurden nicht selten einfach nur mit Papier ausgestopft oder nur sehr sparsam mit Bauschaum eingesetzt. Schimmel/Kälterücken an den Rändern sind die folge. wenn das Fenster nicht eingeputzt ist es am einfachsten es aus - und wieder fachgerecht einzubauen. Ist kein Hexenwerk .
Annsonsten prüfen ob das Fenser dicht schließt: Warten, Einstellen, und ggfs Dichtung auswechseln.

Gruß
Detlef



Möglicherweise...



...narrt Dich auch nur die an jeder Fensterscheibe abfallende Kaltluft? Oder Die Fensterdichtungen sind müde?

Die Anzahl der Ritzen ist doch überschaubar und schließbar. Ich nehme gern Stopfhanf. Der Fugenabschluss kann sauber ausgeputzt werden.

Bei eventuellen Fugen unter der Bank zur Mauer hin kommt man mit dem langen Rohr (für eine Anwendung hab' ich's mir auch 'mal verlängert) einen Bauschaumdose überall hin. Nicht daß ich jetzt zum Bauschaumfreund mutieren täte, aber an dieser Stelle ist das Zeugs ganz hilfreich.

Der Hinweis zum Silikon ist gut. Im Innenbereich nehme ich sowas nur bei direktem Wasserkontakt. Ansonsten Acryl. Sauber Anputzen tut es meistens aber besser.

Ausbauen würde ich vermutlich nix.

Grüße

Thomas



Fensterbank


Fensterbank

Hallo Pope,
habe von außen mal ein Foto machen, das Problem wird sein, das an den Fensterrahmen außen noch die Schienen für den Rollladen dran ist, dafür muss ich zu viel vom Sandsteingewand weg kloppen, um an mögliche Undichtigkeiten dranzukommen. Werde auch außen auf die Fensterbank noch so eine Aluminiumabdeckung darauf setzten, diese wird ja an der Kunststoffleiste befestigt.



Fenster eindichten



was ist das für ein wüstes Gewände? Sind die Fenster mit Kompriband eingesetzt, unter dem braunen Schmierfilm sieht es so aus? Jedenfalls sollten die Ritzen an der unteren Rolladenführung abgedichtet werden. Wie ist die Rolladenführung angebaut? Verschraubt oder fest mit dem Rahmen verschweißt? Ich tippe auch eher wie Thomas auf "gefühlte " Zugluft durch Fallkälte.
Mach doch mal den Kerzentest. kerze anzünden, Luft anhalten und mit der brennenden Kerze am Rahmen langfahren und die Flamme beobachten, so kannst Du Zugluft schnell lokalisieren.



Fensterrahmen



Hallo D. Selle,
hatte ja den Spalt zwischen Mauer und Fensterrahmen rundum zuerst von dem bisschen Bauschaum befreit und dann mit dem geschlossenzelligen PE Fugen Rund Profil (schwarze Wurst) dicht ausgefüllt und anschließend mit dem Illbruck Dichtstoff SP525 abgedichtet.Der Rahmen rundum ist ja dicht, nur unten an den Ecken zieht es stark rein.Habe mal den Smoke-Stick drangehalten der Rauch ging direkt waagerecht weg.
Gruß Herbert



Nur das kleine Loch?



Naj, wenn es nur aus dem kleinen Loch im Silikon zieht, das man auf dem ersten Bild sieht, ist es doch relativ einfach. Zumal auf den Rahmen sowieso Deckleisten drauf sind, so wie es auf dem Bild aussieht.
Pople das Silikon raus, soweit es lose ist und fülle das Loch, wie Thomas schon schrieb, mit Acryl.
Acryl hat auch den Vorteil dass es nicht schrumpf und irgendwann wieder abreißt.
Damit die Fensterbank und die Tapete nicht versaut werden, klebe sie vorher exakt am Rahmen entlang ab und gut ist.



Fenstergewände



Hallo Pope und auch die anderen,
Nein, die Rahmen wurden nicht mit Kompriband eingesetzt. Die Rahmen wurden in die Maueröffnung reingesetzt, ausgerichtet und verschraubt und dann wurde der Spalt mit Montageschaum ausgespritzt.
Das war 2009, ich war leider nicht dabei bei der Montage. Habe mal die Rechnung durchgeschaut, hier ist nur vermerkt Lieferung und Montage außerdem Verleistungsarbeiten und PU-Montageschaum. War eigentlich der Meinung das eine Fensterfirma ihre Arbeit nach allen Regeln der Kunst verrichtet. Na ja , schön wärs gewesen.
Hatte jetzt im 1. Stock alle 9 Fensterrahmen vom PU-Schaum befreit und die Fugen mit dem PE-Fugenfüllprofil
gefüllt und dann mit Dichtmasse ausgespritzt. Der Erfolg ist sehr spürbar bis auf dieses Fenster.
Übrigens sind die Deckleisten auf dem Foto nicht montiert da sieht man die Dichtmasse.
Die Rollladenführung ist mit dem Rahmen verschweißt. Das mit dem Rauchtest habe ich ja oben schon beschrieben, der war sehr negativ.




Fensterbank-Webinar Auszug


Zu den Webinaren