Fensterbänken außen im Altbau

20.09.2019 clausthaler



Guten Tag,

ich lese hier schon eine Weile mit und hab viele nützliche Tipps für unsere Altbausanierung erhalten. Vielen Dank dafür schon mal :)

Seit gestern haben wir neue Holzfenster in unserem Haus (verputze Ziegelwände) und mir ist klar geworden, dass ich das Thema Fensterbänke bis jetzt unterschätzt habe. Passend zum Haus überlegen wir Blechfensterbänke (evtl. Kupfer) zu verbauen aber wie die korrekt an die Fenster angeschlossen werden ist mir auch nach einiger Recherche nicht ganz klar.

Der Fensterbauer mein bis Kannte Fenster mit 2 cm Neigung zur Fassenkante aufmauern und einen 2 Millimeter Spalt lassen, in den dann die Fensterbänke eingeschoben werden. Zum Schluss dann mit Silikon abdichten. Aber Silikon im Aussenbereich verwittert doch und ist dann dieser Spalt nicht ein Angriffspunkt für eindringende Feuchtigkeit?

Gäbe es dazu noch Alternativen? Z.B. die Fensterbank-Kante mit Dichtband direkt auf die Fenster schrauben? Oder nachträglich eine Nut an die Unterkante der Fenster Fräsen (auch wenn mir nicht ganz klar ist wie man das sauber hinbekäme), so dass über der Fensterbankkante ein Überstand wäre, an dem das Wasser abtropfen kann.

Für Empfehlungen/Hinweise wäre ich dankbar.

Noch eine Frage zur Seitlichen Anbindung: Die Fassade soll erst im nächsten Jahr Verputz werden. Würde ich da jetzt schon provisorisch anputzen, damit das Wasser nicht hinter die Abkantung gelangt?



Fenster innen



Edit: Bilder mittlerweile korrigiert