Fensterbänke abdichten

27.12.2018



Hallo Forum,

wie geht man mit bei Spalten an Fenster und Fensterbretter im Aussenbereich vor, sodass bei Schlagregen kein Wasser nach innen eindringt?

Viele Grüße und Danke
Mario



Fenstereinbau



Fenster werden mit Kompriband gegen die Laibung eingebaut, bei den Fensterbänken kommt es auf die Art der Bänke und die Einbausituation an. Falls der Einbau bereits erfolgt ist und nicht fachgerecht gearbeitet wurde und ein Neueinbau ausscheidet hilft wohl nur eine Silikonfuge, ist aber eine Wartungsfuge.



Stopfhanf



Ich will morgen mal mit dem Spengler reden ob die Bänke nochmal ab können. Die Fenster sind Luftdicht mit Stopfhanf eingebaut worden. Reicht denn Stopfhanf nicht?



Missverständnis



da habe ich beim Fenstereinbau wohl was missverstanden, wer hat die Fenster eingebaut ? Der Stopfhanf dient der Dämmung des Einbauspaltes, das Kompriband der Schlagregendichtigkeit, dann sollte noch angeputzt werden bzw. eine Deckleiste angebracht.



Alles da



Die Fenster hat der Fensterbauer eingebaut. Ich seh auch das Kompriband und auch Deckleisten sind vor dem Fenster angebracht. Ich hab gestern Abend die Ecken und gut 10cm darüber mit einem Pflanzensprüher (harter Strahl) nass gemacht - kein Problem. Bin etwas ratlos....



Alles da ?



Und worauf bezieht sich dann die Frage ? Auf dem Foto ist nicht wirklich was zu sehen, vor allem , wo oben und unten ist. Ich hatte bereits geschrieben, dass die Art und Weise, wie das äußere Fensterbrett ( auch Fensterbank, Solbank, Fensterblech etc genannt) eingebaut wird ( und zwar spaltenfrei) von der Art des Fensterbrettes und der Ausführung des unteren Rahmenschenkels sowie der Laibungssituation abhängt. Eine Werksteinsolbank wird anders angeschlossen als z.B. ein Gesimsblech. Das muss vor Ort entschieden werden, zumindest sollte ein aussagekräftiges Foto vorliegen, auf dem man mal die Gesamtsituation sieht und dann noch eines mit einer Detailaufnahme. Pro Beitrag geht ein Foto anzuhängen. Der Fenstereinbau an sich scheint ja ordnungsgemäß erfolgt zu sein.