Holzfenster nach historischem Vorbild




Suche für unseren Neubau im alten Stil (60 km von Köln) eine Fa. oder einen Schreiner, die/der entsprechende Fenster liefern kann. Insgesamt werden 41 Fenster mit 7 verschiedenen Maßen benötigt. Das Material sollte kein Weichholz sein und die Fenster sollten natürlich einen möglichst guten Dämmwert aufweisen.
Als Beispiel, wie wir uns das in etwa vorstellen, habe ich von den größeren Fenstern (113cm x 187cm; Doppelflügel) eine Skizze beigefügt. Die Sprossen sollten schmal und leicht profiliert sein, der obere und untere Teil getrennt zu öffnen (nach innen). Größe der Scheiben ca. 19x29 cm je nach Breite der Sprossen.

Sollte jemand einen Anbieter kennen und gute Erfahrungen gemacht haben, insbesondere im Langzeittest, bin ich für Anregungen dankbar. Sollte sich jemand direkt angesprochen fühlen, nehme ich gerne Kontakt auf.



Ein Beispiel -



Neue Verbundfenster für ein barockes Gartenhaus in Gelnhausen [pubimg 17983]


Wir fertigen auch Isolierglasfenster mit sehr
schmalen Rahmen und entsprechenden Profilierungen.
- Bei Interesse können Sie sich gern bei uns melden.
-- Grüße aus Nordsachsen, A. Milling



Holzfenster nach historischem Vorbild aus unserer Tischlerei



hallo
wir bauen seit vielen jahren solche Fenster erfolgreich - schau doch einfach mal auf unsere internetseite unter modellbeispiele Holzfenster - www.tischlerei-zimmer.de
gern unterbreiten wir ein angebot- wir arbeiten bundesweit
viele grüsse maik zimmer



Holzfenster nach historischem Vorbild



ein beispiel für ein 4 flügliges kreuzstockfenster



Denkmalschutzfenster



ein Holzfenster mit schmalen Profilen



Betrifft Holzfenster



Guten Tag!!

Wir sind seit 20 Jahren in der Fensterbranche tätig und machen sehr viel Denkmalgeschützte Fenter,gerne würden wir ihnen ein unverbindliches Angebot unterbreiten.Email:auduna@aon.at Mfg Gider Manfred. Tel.0043/681/10500564



Nach soviel Zeit...



... möchte ich mal nachfragen, wer denn jetzt den Zuschlag für die Fenster bekommen hat, bzw. wie das Ergebnis war.

Hat sich auch mal ein Fensterbauer aus dem Rheinland erboten?



"Neubau im alten Stil"...



... da würde mich auch sehr interessieren, wie das aussieht!



Dann fahre mal auf die schwäbische Alb,



nirgendwo habe ich so viele nagelneue Fachwerkhäuser gesehen wie dort. Viele davon allerdings eingequetscht in die engen Parzellen zeitgenössischer Neubaugebiete und auch sonst irgendwie geschmäcklerisch, z.B. das obligatorische zur Demonstration aufgelassene Fach mit den sichtbaren Staken im Lehm neben dem angeschraubten Streetballkorb…