Holz, Kunststoff -oder Alufenster




Hallo,
wir sind dabei unser Fachwerkhaus (kein Denkmalschutz) zu restaurieren. Das Fachwerk soll von aussen sichtbar bleiben und ausgeklinkert werden.
Welche Fenster sollen wir einbauen ? Wir tendieren zu Alufenstern, wg. der langen Haltbarkeit und weil man nichts dran machen muß. Ein Hersteller von Holzfenstern sagte mir jetzt, daß die aber wg. Schwitzwasser ungeeignet sind ???

Danke
Mfg.

Ralf Dieckmann



zuerst



... wollte ich auch unbedingt Kunststoffenster. Weil sie eben pflegeleicht sind und man nix dran machen muss ;-). Heute bin ich über meine Holzfenster sehr froh (und wollte diese Kunststoff-Bollen auf keinen Fall mehr). Beim Putzabschlagen und beim Tapetenabmachen hab ich gemerkt, wie schön diese kleinen Fenster sind. Man kann das Oberlicht klappen und weggehen, bei den heutigen Fenstern nicht zu empfehlen, weil man da schnell mal einsteigen kann. Außerdem lassen sich diese kleinen Flügel hervorragend öffnen, ohne dass man jetzt den davorstehenden Schreibtisch ganz leerräumen muss, weil der Flügel alles wegfegen würde. Ein weiterer Vorteil: BEi so einem Fachwerkhaus kann es sein, dass es sich "bewegt" - diese Bewegung machen Holzfenster mit - Wenns mal zu sehr klemmen würde, kann man das durch Abschleifen korrigieren... Man muss an seinem Fachwerkhaus sooooo viel pflegen, da kommts auf die - alle 5 Jahre, wo man mal die Fenster ne halbe Woche lang streicht - nimmer drauf an ;-). Grüße Annette (mit wuuuuuuunderschööööhööönen Fenstern vom Andreas Milling).



Hallo Ralf Dieckmann ,


Gefache

was soll ich als Holzwurm und Fenstermacher raten :
Nimm Holz !! Gründe : Passt materialmäßig zum Haus - ist in der Energiebilanz unschlagbar - sieht schön aus ( höre die Vorrednerin ) - last not least : Du KANNST es Streichen !!
Letzteres ist die wesentliche Voraussetzung , das wir immer noch historische Fenster vorfinden !( Und wnnn die Farbe mal nicht mehr uptodate ist , versuch mal Alufenster neu zu eloxieren .. - bei KS könnte mann es ja immer noch mit Dezifix versuchen ;-) ).
Paar Beispiele von schönen Fenstern unter unseren Profilen .
Gerne mehr .. Gruss jürgen Kube



Holzfenster !!!!



Gibt es wirklich noch was anderes? ;-))



Hallo Herr Dieckmann



Natürlich Holzfenster mit schönen schmalen Rahmen - viel
Glas und wenig Rahmen - und nicht wie bei genormten
fensterähnlichen Konstruktionen aus Holz, Kunststoff oder
gar Alu wuchtige Rahmen mit wenig Glas und ohne Sprossen
in klassischer Teilung.
Ein Anstrich gehört einfach zur Pflege eines Fensters und
ist mit Naturölprodukten ein Kinderspiel.

Weitere Informationen : www.tischlerei-milling.de oder hier bei fachwerk.de unter unserem Profil

Schöne Grüße - Andreas Milling



Hallo Herr Dieckmann!



Muß der Denkmalschutz dabei sein, wenn man die frage nach dem Fenstermaterial beantwortet? Baukultur, Ethik und Ästhetik geben doch die Antwort. Ökobilanzen, Baubiologie und positives Wohngefühl kennen ebenso nur ein Material: HOLZ. Und was die Haltbarkeit angeht: wir kennen 100 und 200 Jahre alte funktionsfähige Fenster aus Holz, in Verbindung mit Ruderstangen, Ankettel usw. sind sie unschlagbar.Was wäre das für eine Baukultur, wenn wir die Verantwortung und die Liebe zu unserem Haus einem Material übertragen, das man angeblich nicht mehr pflegen muß!?

Jetzt gilt es nur noch unter den schönen Holzfenstern, die es heute gibt, I H R E Holzfenster zu finden: filigran, anmutig, mit harmonischen Proportionen und einer Lichtführung für eine angenehme Lichtdurchflutung Ihrer Räume. Kennen Sie schon Manufakturfenster?

Schauen Sie doch einmal hier vorbei:

www.schierbaum.de
www.manufakturfenster.de



Was für eine Frage!!



Guten Tag Ralf Dieckmann ,
was für eine Frage hier im Fachwerkforum Obmann Plastikfenster nimmt, steil Fenster (Alu Fenster) oder richtige Holzfenster diese Antwort kann jawohl bei einem Fachwerkhaus nicht so schwer sein.
Sie haben wir schon ein paar gute Antworten bekommen ich würde ihnen vorschlagen sich ein paar Tischler hieraus dem Forum zu nehmen diese können Ihnen bestimmt einen sehr schönen und Guten Vorschlag zu ihren Holzfenster machen.

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas VOLLACK
aus Hann. Münden