Fenster im Giebel trotz Denkmalschutz!?




Hallo,
wir haben eine kleines Fachwerkhaus und möchten nun den Dachboden ausbaunen. Der Dachboden wurde früher als Lager bzw. als Heuboden genutzt. Hat jemand Erfahrungen was für Fenster in die Giebel eingebaut werden dürfen?
Wir sind über jeden Tip dankbar!



Es geht!


Es geht!

Wir dürfen in user Haus 3 Giebelfenster einbauen. Eins an die Straßenseite (siehe Bild), die einsehbar ist und 2 an die Rückseite. Diese ist vom Wald her nicht einsehbar. Generell wägen die Denkmalschützer ab, ob hier ein Kompromiß gemacht werden kann. Die Fenster sollten aber generell zum Charakter des Hauses passen. Die Fenster auf dem Bild sind neueren Datums. Die restlichen Fenster sind alle verschieden. Wir haben uns für Sprossenfenster entschieden, weil sie unserer Meinung (und der der Denkmalschutzbehörde) am besten zu unserem Haus passen.
Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik



Individuelle Lösung



Hallo Martin, wie Harald Vidrik schon schrieb: Alles soll harmonisch zusammen passen und von der Denkmalbehörde vorher abgesegnet sein. Der Eingriff in Eure Fassade sollte auch möglichst gering bleiben, d. h. eine Öffnung nicht unnötig groß, zentriert und wohlproportioniert.
Schick mir bitte mal ein Foto des Giebels, dann kann ich Dir auch einen Entwurfsvorschlag machen.
Viele Grüße aus Magdeburg Dietmar



Fenster im Giebel trotz Denkmalschutz!?


Fenster im Giebel trotz Denkmalschutz!?

Hallo,
ersteinmal schönen Dank für die schnellen Antworten.
Ich habe gerade unser Häuschen fotografiert. Mal sehen was Ihr noch für Vorschläge habt.
Dank im Vorraus

Martin Seidel



Sehe ich da eine Öffnung im Giebel?



An der Stelle ist doch sicher nicht ausgefacht? Die Klappe/Tür erscheint mir allerdings als Maß für ein Fenster zu groß, vielleicht sollte man sich an der Größe der Gefachflächen an der linken Seite orientieren und im Giebel 2 Fenster in diesen Maßen zur Mittellinie der Tür setzen?

Liebe Grüße



Fenster im Giebel



Vor ein paar Tagen hat ein frisch ausgebildeter Innenarchitekt hier im Forum seine Arbeit vorgestellt, als er auf Jobsuche war. Er hat unter www.joergorthey.de eine seiner Arbeiten vorgestellt, ein ostwestfälisches Fachwerkhaus, bei dem er hohe und schlanke Fenster im Giebel vorgesehen hat.

Die Form der Fenster nimmt die Linienführung der Holzvertäfelung, durch die Höhe fällt viel Licht tief in den Raum.

Mir gefällt es gut - hätten wir bloß auch schon unser Traumhaus gefunden.

Beste Grüße