Hanf für Fensterfuge, Alternative zu Korkfüllmasse gesucht....

11.07.2009



Hallo, auch unsere alten Fensterfugen sollen nun dran glauben. Hanf zum Ausfüllen dieser Fuge spricht mich sehr an, auf jeden Fall besser als Acryl/Silikon-Fugenmasse, aber: bisher habe ich online nur eine Korkfüllmasse gefunden, die kann ich aber nicht nehmen (Allergie auf einige Inhaltsstoffe). Auf einigen Seiten habe ich lediglich Naturlatex-Anschlusskleber gefunden, jedoch ist dieser nur für Dampfsperren/Baupapier ausgewiesen. Hmm??? Einen schönen Abschluss möchte ich natürlich schon haben an den Fenster, auf den "blanken" Hanf zu schauen, fände ich nicht so schön, gerade weil wir Marmor-Innenbänke haben in hell und teilweise in dunkel, würde der Hanf mit seiner bräunlichen Farbe unschön hervorstechen. Jemand eine Idee oder Erfahrungen mit Alternativen von Korkfüllmasse oder eine Korkfüllmasse von einem anderen Hersteller? Habe nur Auro gefunden und da ist Rosmarinöl drinne und das geht gar nicht bei mir. Vielen Dank im Voraus.

PS Sollte es noch eine ganze andere Möglichkeit geben, die Fuge zwischen Fenster und Innen-Fensterbrett/Mauerwerk auszufüllen... her damit noch habe ich die Alt-Fugen nicht ausgekratzt..



Fenster eindichten



Die Fuge zwischen Fenster und Fensterbrett sollte nicht das Problem sein, das Fenster sollte direkt und ohne Fuge auf dem Fensterbrett aufliegen. Wenn das nicht der Fall ist, wurde die Fensterbank falsch eingebaut.
Die Fuge sollte unter 1 mm breit sein, ein Verschluß ist mit Sanitärsilikon oder Glaserkitt möglich.
Dichtband vor dem Einbau der Fensterbank nicht vergessen!
Die Laibungsfuge kann nach dem Ausstopfen mit einem Dichtband überklebt und dann eingeputzt werden. Da der Anschluß Putz- Holz reißen wird, kann man diese Stelle mit einer Deckleiste kaschieren.
Vergessen Sie nicht eine funktionierende Schlagregensicherung der äußeren Anschlußfugen!

Viele Grüße



ich bin verwirrt



aber vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Wir haben zwischen Fensterrahmen und Fensterbank Innen! einen Silikonstreifen, der ist hin. Wir wollten diesen per Messer entfernen und dann eigentlich neu auffüllen, ob direkt ein Spalt darunter ist, können wir so nicht sagen, sollte das aber der Fall sein, müssten wir ja mit etwas "stopfen" dahe die Hanf-Geschichte und dann muss ja oder so noch was oben drauf... Glaserkitt höre ich jetzt zum ersten Mal.

Die Fensterbank soll nicht ausgebaut werden, ist ja auch nicht notwendig zum Fugenerneuern.

Ich schaue mal wegen dem Glaserkitt. Danke!



Fenster eindichten



Dann setzen Sie doch einfach eine neue Silikonfuge, das ist am Einfachsten. Solche Montagefugen müssen ohnehin in regelmäßigen Abständen erneuert werden.

Viele Grüße





Jo,- Glaserkitt ist dafür sicher nicht geeignet.

Man muss auch unterscheiden zwischen Dämmung Fenster/Baukörper und Abdichtung der Anschlussfugen.

Beides beim "Fenstereinbau" heute ein muss.

Grüße,
Peter



gut gekratzt ist halb gewonnen



haben jetzt mal ein Fenster von der alten Anschlussfuge zur Fensterbank hin befreit und sind jetzt total irritiert: kein Spalt, keine Lücke kein garnichts. Das Fenster sitzt (soweit wir das von aussen sehen können) exakt auf der Fensterbank drauf. Jetzt fragen wir uns, warum da überhaupt was draufgeschmiert wurde, da ist nix zum Abdichten, nicht mal ein Spalt von 1mm. Schnall ich nicht. Wenn da nix klafft, dann brauch da doch auch nix Neues drauf oder?



Fensterfuge



Schön, das Sie mir jetzt glauben, was die Größe der Fuge betrifft.
Abgedichtet werden muß sie aber doch, damit kein Wasser dahinter laufen kann.

Viele Grüße



guten morgen



ich bin bis her (aber auch ich lerne ja dazu) davon ausgegangen, dass fugen nur dann zusätzlich abgedichtet werden müssen, wenn auch wirklich fugen da sind. dass da gar keine "lücke" vorhanden ist, darauf wäre ich im leben nicht gekommen. das fenster sitzt mit einer art abschlussleiste auf dem fensterbrett, schwierig zu erklären, also greift sozusagen von oben über das fensterbrett hinweg... die form ist wie eine fussbodenleiste.. ich weiss nit, wie ich das anders erklären könnte und das muss tatsächlich noch zusätzlich abgedichtet werden? na gut, dann werden wir das dann wohl mal machen... danke nochmals.