Was für ein Fenster?...

15.03.2005



...Hallo Gemeinde
Nein keine Angst, es geht nicht um die unendliche Kunststoff-Holz-Metall Diskussion.
Meine Scheune ist zu Dunkel da ich alle Fenster fürs Wohnzimmer zum Westen hin mache, weil man da das Haus nicht mehr entstellen kann, es ist schon Entstellt :-)
Nun möchte ich zwecks erreichen der Morgensonne ein Fenster in die Ostseite machen, Das Gefach welches ich raushauen will ist markiert.
Der erste Gedanke war Holz-Weiss-Kreutzsprosse, mein Problem nun ist das ich es ja mit einer Scheune zu tun habe, und daher eine Kreutzsprosse wie ein Fremdkörper wirken könnte.
Daher war mein Gedanke das Gefach Rahmenlos zu verglasen damit die Scheunenstruktur optisch erhalten bleibt, und dank fehlendem Rahmen auch mehr Licht einfällt.
Was meint ihr, kann das aussehen? das Loch ist 65 mal 70 Zentimeter also eher klein, und nicht so Rechteckig wie es auf dem Bild wirkt.
Das Denkmalamt ist nicht zu befragen, ich will halt nichts versauen, und ich möchte auf jeden Fall optisch eine Scheune behalten.
Danke im vorraus für alle Anregungen
Hartmut



Fenster



Hallo Hartmut,

Eine Rahmenlose Festverglasung wäre nach meiner Ansicht
schon die richtige Lösung.
Allerdings würde ich auf jeden Fall eine Kreuzsprosse
vorsehen.
Und zwar eine waagerechte sowie eine senkrechte Sprosse.
( nicht diagonal )
Die Sprossen sollten nicht breiter als ein Daumen sein.
( ein Zoll )

A.M.





Hallo Andreas
:-) jetzt muss ich gerade mal Grinsen, ich hatte keine Diagonallösung vorgesehen, sollte eigentlich nur der Markierung des Gefaches dienen welches Rausfliegt.
Wäre aber auch witzig.
Gruß
Hartmut



Fenster



Hallo
ein Fenster ist eine Fenster!
eine Festverglasung ein "schwarzes Loch"
ausserdem kann man nicht Lüften ohne Fensterflügel
mfG
FK

evtl findest du ein kleines Stallfenster aus Stahl, dahinter einen "einflügler"

FK



VIEL WICHTIGER



man kann nicht nur nicht lüften sondern von außen auch garnicht soooo richtig putzen, ohne Leiter ;-)



Fenster



Annette, hast ja Recht,
Klar, ein Fenster ohne Flügel ist kein richtiges Fenster.

Wir bauen Verbundfenster mit extrem schmalen Rahmen.
Trotzdem würden von den lichten Maßen in der Breite und in der Höhe jeweils 16 cm abgehen.
Die sichtbare Scheibengröße wäre dann 49 x 54 cm.
Die Sprossen würden dann auch noch etwas Licht schlucken.
Doch sollte schon eine Kreuzsprosse vorhanden sein.



Festverglasung ohne Sprossenteilung=ausgestochene Augen



Moin,
der Kollege Milling hat Recht wenn er eine Sprossenteilung vorschlägt. Rahmenlose Verglasungen ohne Teilung wirken oft in den Gebäuden wie ausgestochene Augen. Schöne Fenster sind die Augen des Hauses und schöne Augen schaut man sich mich Freude an.
mit Gruß aus Diepholz
Louis Schierbaum



nachdenklich



Wenn ich mir das Foto anschaue und dazu die Antworten lese, werde ich etwas nachdenklich. Ich finde, hier wird über Details diskutiert, ohne das Ganze wirklich beurteilen zu können. Ich jedenfalls kann auf der schräg aufgenommenen Fassade nur ein ziemliches Durcheinander an Fensteröffnungen und -formen erkennen. Das neue Fenster, ob nun rahmenlos mit oder ohne Sprossen, wäre dazu nur ein weiterer Beitrag.
Also, auch dieses Haus hat doch ein Mindestmaß an Entwurfsplanung und Gestaltung verdient, oder?
Rudolph Koehler



...Durcheinander an Fensteröffnungen



Hallo Herr Koehler
Dann füge ich mal dieses Bild aus meinem Profil ein, habe es letztes Jahr mit ner Billigdigicam geschossen.
Also ein ganz so großes Durcheinander an Fensteröffnungen mag ich da jetzt nicht sehen.Es bringt aber meines Erachtens nichts da jetzt mit Gewalt noch ein Galgenfenster einzubauen nur damit es mit den anderen Fenstern übereinstimmt.
Die Scheune ist ein anderer Gebäudeteil und soll als solches klar zu erkennen sein, natürlich soll das Gesmtbild nicht leiden, eine Öffnug an dieser Stelle ist aber Notwendig.
Gruß
Hartmut



Fenster



Hallo
geht ein neues Fenster nit links daneben in dem länglichen Feld?
Unten noch ein Querholz rein - dann hat man die selbe Höhe, wie die anderen Fenster und ähnliche Proportionen ...?

... nur sone Idee …

Florian Kurz





Hallo an alle
Habe nun des besseren Verständnisses wegen mal schnell eine Skizze gemacht, weil ich die Orginalzeichnung gerade nicht greifbar habe.
Das Problem ist das das mittlere Fach fallen muss (Inneneinrichtung) und natürlich vor allen das ich ein Garagentor auch mal nicht eben in Luft auflösen kann.
Das Garagentor wird durch eine Terassentürenanlage mit Sprossen ersetzt, Links und Rechts je 6 Felder, Mittig 10 Felder, wir finden das das ok ist denn mit Sprossenfenstern haben wir es ja auch im Flubereich schon zu tun, wir haben anhand der Zeichnung alle möglichen Lösungen Galgenfenster etc ausprobiert, die Fenster sind besteellt, wenn ich tot bin darf mein Nachfolger das gerne wieder ändern, ich mache ja nichts unwiederbringbar kaputt.
Ich möchte auf keinen Fall im letzten Teil der Scheune wieder Galgenfenster haben denn das wird zu Unruhig.
Ok Erschlagt mich nicht die Skizze ist Grottenschlecht, ich denke mal das ich mich für die Kreutzsprosse entscheiden werde, und zwar so schmal das sie nicht Dick aufträgt, oder soll ich besser alle Balken entfernen und eine Alu Schaufenster einbauen "GGG"
Gruß
Hartmut