Wasser unter dem Fenster

05.12.2010



Hallo hallöle,

nach langer Zeit hätte ich wieder einmal eine Frage und ersuche um Hilfe!
Ich habe in einer Wohnung meines Hauses bodentiefe Fenster eingebaut insgesamt 4 Stück auf einer Seite.
Bei einem Fenster haben wir eine schöne Holzfensterbank innen einbauen lassen. Die Leibung besteht aus Lehmputz.
Bei den anderen drei Fenstern ging das leider nicht, da nicht genügend Platz vorhanden war. Dort habe ich einfach quasi als Fensterbank Beton von ca. 3cm Stärke eingebracht und glattgezogen.
Nach gut 14 Tagen Heizung waren diese Stellen bereits nass.
Ich vermute, es handelt sich um eine typische Kältebrücke.
Wenn ja, soll ich den Beton einfach wieder entfernen.
Was kann dann als Schicht, die keine Kältebrücke darstellt aufgebracht werden? Über dem Beton war Teppich verlegt worden und diese Fläche war ebenerdig mit dem restlichen Zimmer.



da



es ja um wenige Zentimeter zu gehen scheint, wäre Jackodur, Styrodur oder foamglas (Stärke wäre hier zu prüfen), eine Option. Aber wäre denn eine Skizze im Schnitt erst einmal möglich ?