Fenster vor das Fachwerk setzen, Isolierung und Holzfasade kommt erst nächstes Jahr

28.05.2012 v.brose



Hallo, und noch eine Frage. Demnächst kommen die neuen Fenster. Die Fenster sollen in die Dämmebene gesetzt werden. D.h., vor die heutige Wand (18cm Fachwerk). 2012 soll eine 16cm Steinwolledämmung mit Holzfasade kommen. Das schaffen wir aber dieses Jahr nicht. Die Fenster "hängen" dann quasi 1 Jahr vor der heutigen Fasade. Nach Absprache mit dem Fensterbauer habe ich Holzrahmen (aus 6x8cm Kantholz) gebaut. Diese soll ich auf die Holzbalken schrauben und in diese setzt er seine Fenster. Die Fenster werden zum Rahmen hin mit irgendeinem Klebeband verklebt. Mein Problem ist es nun, die Rahmen zum Fachwerk hin abzudichten. Kann ich das mit Kompriband machen? Gibt es dazu Alternativen? Ich habe die Rahmen fertig aber noch nicht montiert. Gehe davon aus, dass sich recht unterschiedliche Spalte ergeben.

btw: schön, dass es das Forum gibt!

V.



wenn



es die Einbauanleiung mit Folien gibt - warum gibt es dann keine Aussage zu von Dir angesprochenen Fuge von den Fensterbaueren ? Ich selber denke mal, daß das VKP-band auf der Außenseite der vetreffenden Fuge ok. ist. Innen müsste das gleiche Band wie bei den Fenstern verwendet werden. Dafür gibt es aber Verwendungsvorschriften der Hersteller - es sollte nur das dafür vorgesehen Band (für innen und außen) im System verwendet werden.





Hallo, danke für Rückmeldung, darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Sein Band müsste ja auch den Rahmen zum Fachwerk hin Abdichten können. Aber warum soll ich dann innen auch nochmal kleben?

V.



Grundsatz



Innen dichter als Außen !!! deshalb gibt es auch unterschiedliche Bänder ! Außen gehört deshalb außer an den Wassersammelstellen (Fensterbank-Fenster) kein Silikon hin !