neue fenster

10.10.2006 esdr



Hallo,
wir werden in unser haus neue Holzfenster einbauen lassen.
der Fensterbauer hat sich da heute morgen angeschaut und ausgemessen. er hat meinte, die jetzigen rahmen würde er rausreissen und die Fenster "direkt" auf die Balken setzen,
da irgendwann auch eine Außendämmung kommen soll. Ist das konstruktiv sinnvoll oder will er sich das leben einfach machen?
mit ratlosen gruessen
chris





Guten Tag Herr Dreizler,
wie sind denn die jetztigen Fenster eingebaut?
Was planen Sie? Haben sie schon Ausführungsdetails für die spätere Wärmedämmung? Wird später wirklich eine Wärmedämmung eingebaut? Ansonsten den U-Wert der Verglasung beachten. Ändern sich die Proportionen der Fenster?
Sie sollten auch die spätere Gestaltung der Fassade mit Fenstern im Blick haben, nicht das nachher eine unnötige und teure Flickschusterei entsteht. Vielleicht können Sie mal ein Fensterdetail fotographieren.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kibies





Guten Tag,
ich versuche mal, das mit laienworten zu beschreiben:
die fenster sitzen auf einem Holzrahmen auf (in der fensterlaibung), der innen
und außen durch "leisten" abgedeckt ist. diesen holzrahmen möchte der fensterbauer entfernen und die fenster an den darunter liegenden balken befestigen, dann müsste innen und außen nur verputzt werden....

Eine Wärmedämmung haben wir auf alle Fälle vor, diese wird dann außen verputzt werden müssen, zu der dicke und Unterkonstruktion müssen wir uns noch gedanken machen.

ein jetziges fenster kann ich heute abend photographieren und ins netz stellen.

freundliche gruesse
chris dreizler





Ich habe das auch so gemacht und mit 80 mm Steinwolle und einem Lattengerüst mit aufgeschraubten Lärchenbrettern gedämmt. Allerdings empfiehlt es sich oben und seitlich am Fensterrahmen 20mm starke Listen einzuplanen, das Fenster muss dann nicht kleiner werden, wenn man es von außen einbaut und die leisten vor dem Fachwerk sin.
Schauen Sie sich mal die Fenster von Vrogum (DK) an, dort gibt es das Prinzip. Kann auch jeder andere Tischler bauen.
Gruß Jürgen kunkel