Aufarbeitung von alten Fenstern

29.04.2006



Wir möchten die ca. 110 Jahre alten Fenster unseres Gründerzeithauses erhalten. Wer kann uns Tipps geben zur Behandlung des Holzes sowie zur Reparatur von lockeren Teilen. Wir haben die Fenster abgebrannt, müssen ausgebrochene Stellen ausbessern, z.T. verrostete Winkel eventuell austauschen, teilweise neu verkitten und die Fenster wieder streichen. Welche Produkte sind zu empfehlen? Woher sind Winkel in den alten Abmessungen zu beziehen? Vielen Dank für eine schnelle Hilfe! M. Lieberwirth



alte Fenster - Was nun!



Hallo
schau dir mal die Seite!
www.fensterhandwerker.de
oder www.leinoelpro.de
an
da gibts gute tips!

Ich würde nur auf Leinölsachen setzen!

Gutes Gelingen!

FK



Gute Idee



Hallo Mandy,

ich bin auch gerade dabei, unsere alten Fenster aufzuarbeiten. Leider haben einige Rahmen und Flügel ziemliche Fäulnisstellen, dadurch bekommt der Tischler ein wenig Arbeit ;-) Dafür habe ich ein Großteil der alten Scheiben (noch mundgeblasen) retten können :-))

Neue Beschläge (Nachbildungen) machen Dir :
www.frehe.de
www.tummescheit.de

Mit Herrn Frehe hatte ich schon sehr netten Kontakt, an Herrn Tummescheit werde ich nächste Woche meine Anfrage mailen. Die eigentliche Aufarbeitung der Rahmen und Flügel lasse ich bei www.drueckerundschnitger.de machen. Diese Empfehlung habe ich bei www.igbauernhaus.de bekommen. Aber frag doch mal bei Andreas Milling an, falls Du dafür auch Unterstützung brauchst. Er ist hier im Forum vertreten.

Du schreibst, Du hättest die Farbe abgebrannt - wie und womit? Ich schabe die Farbe ab, nachdem ich sie mit der Heißluftpistole angewärmt habe. Leider habe ich dann aber auch noch eine Menge Schleifarbeit, bis wirklich alles runter ist. Lauge und Chemie will ich nicht verwenden.

Herzliche Grüße
Ulrike