Metallfenster aufarbeiten (lassen)

05.09.2005



Hallo zusammen,
im Anbau unserer alten Schule (die vermutlich sehr viel älter ist als gedacht) befinden sich zwei wunderschöne Metallrahmenfenster, oben mit Bogen. Leider sind sie sehr rostig. Ich befürchte, dass sie schon zu! rostig sind. In einem der Fenster ist auch eine Scheibe hinüber.

Wo kann man solche Fenster ggf. Aufarbeiten lassen? Oder sollte ich mich besser gleich nach einem authentischen Ersatz umschauen? Ich habe keine Ahnung, wie die im Mauerwerk befestigt sind.

Bitte um Hinweise, an welchen Fachbetrieb ich mich wenden muss.

Danke und sonnige Grüße
Ulrike Nolte



Aufarbeiten und wieder verwenden



Hallo Ulrike,
diese Art der Stallfenster sind meistens aus Grauguß gefertigt. Nach Entfernung der alten Fabschichten können sie direkt übergestrichen werden. Die Gelenke der Kippfenster haben die Neigung festzurosten und bei Gewaltanwendung abzubrechen (Gut mit einem Rostlöder einsprühen und lange einwirken lassen). Sie können aber ausgebohrt und neu eingesetzt werden. Bei uns wurden (werden) die Fenster mit Mauerharken in den Festeröffnungen befestigt und dann angeputzt. Die Mauerharken sind links und rechts oben und unten ins Mauerwerk eingeschlagen. Nach Entfernung kann der Fensterrahmen nach innen herausgenommen werden. Für die Aufarbeitung (Glas, Farbe) könnt ihr euch bestimmt an einen Glaser wenden, bei den Metallarbeiten eine Schlosserei.
Gruß und viel Erfolg
Frank



Keine Farbe, kein Grauguss



Hallo Frank,
danke für Deine Antwort.

Gestrichen sind die Rahmen nicht und Grauguss scheint mir das auch nicht zu sein.

Das ist richtig schönes, altes Eisen, total verrostet.

Aber wenn die wie beschrieben befestigt sind, sollten wir sie ausbauen können und einem Schlosser zur Aufarbeitung übergeben.

Sonnige Grüße
Ulrike Nolte



Aufarbeiten oder neu?



Hallo Ulrike,

ich würde davon ausgehen, dass die Maueranker bei diesen Fenstern seitlich sitzen. Das tun sie zumindest bei unseren sehr ähnlichen Modellen (die neu sind nach alter Vorlage). Einen Rettungsversuch sind sie allemal wert.

Falls die Fenter zu wenig Substanz aufweisen bestehen sicherlich gute Chancen, neue zu bekommen. Mit den Maßen muß man natürlich sehen. In ebay gibt es z.B. jede Menge Händler. Wir haben unsere neuen Eisenfenster von einem holländischen Baustoffhänlder, auch da kann ich Ihnen ggf. die Adresse geben.

Übrigens haben wir unsere Giebelfenster mit Flüssigkunstoff versiegeln lassen (aus Rostschutzgründen). Jetzt bitte kein Aufschrei. Der Kunstoff ist seidenmatt und legt sich schön in alle Ritzen und bildet so die Oberfläche nach. Danach wurden die Scheiben eingebaut. Bitte darauf achten, dass der Glaser kein Silikon nimmt, das sieht m.E. nämlich ziemlich scheußlich aus. Lieber den guten alten Fensterkitt, auch wenn der nach einigen Jahrzehnten erneuert werden muss.

Zu den Kosten:
Neues Fenster in etwa Deiner Größe (mit Kippmechanismus): 40-60 Euro
Kunstoffversiegelung: 15 Euro
Glaserarbeiten: 20 Euro

Liebe Grüße
Isabel



Maueranker



Hallo Isabell,

wo genau die sitzen, werden wir (hoffentlich) sehen können. Ich weiß ja nun, wo ich suchen muss ;-)

Natürlich wollen wir versuchen, sie (die Fenster) zu erhalten. Deshalb sagte mein Mann ja: "frag doch mal im Forum".

Eben haben wir Post von der Brandschutzversicherung bekommen bei der das Haus wohl schon ewig lang versichert ist. Dort heißt es in einer Aufstellung: Baujahr 1824 :-)))
Männe will nachher mit denen telefonieren um Fragen abzuklären. Bei der Gelegenheit wird er gleich mal nachhaken, welche Unterlagen die über das Alter des Gebäudes haben.

Das wäre dann meine Überraschung für heute :-)

Herzlichst
Ulrike



Günstige Fenster



Tipp von Petra: Holzfenster und Kunststofffenster habe ich günstig bei www.fensterversand.com gekauft.
Man kann sich Fenster online zusammenstellen und bestellen.



Abgesehen davon



dass wir in unserem denkmalgeschützten Haus die Originalfenster erhalten wollen, würde ich mir nie im Leben Fenster online bestellen. Und die, die bei fensterversand.com angeboten werden, schon gleich gar nicht.

Unser Schreiner hier vor Ort ist nicht nur handwerklich ein Ass, er ist auch sehr kreativ und günstig. Einige Erfahrungen in der Aufarbeitung der Originalfenster, -türen und Holzvertäfelungen bringt er auch noch mit.

Aber die angesprochenen Metallfenster müssen ja anderweitig aufgearbeitet werden ...

Feuchtkalte Baustellengrüße
Ulrike