Drei Wochen durch die Hölle




Guten Morgen, ich melde Vollzug!

Nach der Serverumstellung sah alles wunderbar aus und dann brach die Hölle aus. Ein verfluchter Fehler (ich will gar nicht in die Einzelheiten gehen) führte zu 100% Serverauslastung. Natürlich nicht immer. Mal nach 1 Stunde, mal nach 3 Stunden, mal nach 4 Stunden. Keinerlei Anzeichen des Grundes in den Logfiles.

Ein Fehler der nicht immer und zu unberechenbaren Zeitpunkten unter nicht zu ermittelnden Umständen auftritt ist die Hölle. Nächte, Wochenenden und abgesagte Familienunternehmungen waren die Folge. Da der Fehler auch die Firma betraf (also nicht nur Fachwerk.de) war die Brisanz in der höchsten Stufe der Unerträglichkeit angekommen.

Wie auch immer, gestern habe ich den Fehler gefunden. Dann mußten die Datenbanken reorganisiert und die Prozesse neu synchronisiert werden. Das dauerte aufgrund der Größe seine Zeit. Ab 08:30Uhr ist alles weitgehen abgeschlossen und wenn in den nächsten 24Stunden alles hält, dann ist es geschafft.

Ich bitte für all den Ärger um Entschuldigung und hoffe, das war es jetzt wirklich. Meine Nerven halten auch keine weiteren 3 Wochen aus.

Gruß
Hartmut
PS: Der eine oder andere Neustart könnte in den folgenden Tagen noch notwendig sein. Ich werde aber versuchen, das in die Nachstunden zu legen.



Iss fast nicht aufgefallen :-).



Hallo Hartmut,

danke für den Einsatz an der Serverfront.

Gruß Patrick.



Dafür ist die Website...



im Wert gestiegen. Mittlerweile $512.014,00
Siehe auch http://directory.sootle.com/website-worth/
Was uns die Zahl auch immer sagen möge - Danke Hartmut!



Pfff



Was ist das denn für ne Berechnung. Website-Discount-Preise für Aldi ;-). Nach meinen Berechnungen liegt der derzeitige Wert bei ca. €7.987.234.212.343.580,92. Wobei die 92 Cent als Rabattgröße draufgeschlagen wurden.

Gruß
Hartmut



Danke für Deine Mühen Hartmut.



Den letzten "500´er Fehler" hatte ich heute Morgen um halb sechs (und der Schröters hat es immer noch nicht geschafft einen Solchen auf ne Pornoseite umzuleiten, Kopfschüttel. Wieder mal leere Versprechungen ;-))).

Gruß
Martin



Schreib nie, nie wieder was von 500'ern ;-)



Sorry, aber mußte gerade mal den Service starten.

Gruß
Hartmut



Okay, okay...



...ich gelobe Besserung.

Ich geb ja nur das wieder, was auf meinem Bildschirm steht.

Nach dem Motto:
Supportmitarbeiter: "Was steht denn auf Ihrem Bildschirm??"
Anwender: "Äähh, ne Kaffeetasse??"





Hi,

was mich ja schon interessieren würde...

Die Anzahl der online-Besucher ist ja schon extrem hoch. Kann das sein, oder zählt das Ding irgendwas zusammen... :-)

Auf alle Fälle stehen die Seiten hier bei ner Online-Suche oft ganz oben.

Grüße und Danke für den Einsatz,
Peter



Ist ne interessante Frage, Peter..



...vermutlich zählt jeder Klick einmal und jede "blöde" Anwort doppelt.

Jetzt rechnet mal, wie hoch der Zähler nach meinem Beitrag rattert ;-))

P.S. Warn Scherz was das Zählen anbelangt!! Zu meiner blöden Antwort stehe ich jedoch ;-))



Das große Geheimis dieser Zähler



wird eigentlich nicht verraten. Wenn ihr mir versprecht, es nicht weiterzusagen, dann ...

Ach, wir sind ja unter uns ;-).

Die Zählung ist ganz einfach: Jeder Besucher eröffnet bei ersten Abruf einer Seite eine auf dem Server eine "Session". Das ist ein Speicherbereich der für die Dauer seines Besuchs spezifische Informationen aufnimmt. Der Zähler gibt die Anzahl der offenen Session wieder. Spiegelt also die Anzahl der Besucher recht gut wieder. Aber!, jetzt kann man natürlich mogeln. Eingebürgert hat sich eine Sessionlänge von 5-7 Minuten. Das heißt, wird innerhalb dieser Zeitspanne (ist auch auf Fachwerk.de so 7min.) keine Seite mehr von diesem Besucher abgerufen, dann wird die Session geschlossen. Genaugenommen ist es also die Anzahl offener Session innerhalb einer gewissen Zeitspanne. Ergo: Würde ich die Sessiondauer auf 1 Stunde ausdehnen, würden da noch viel größere Zahlen stehen.

Summa sumarum: Passt schon.

Gruß
Hartmut



"Laßt jede Hoffnung



hinter euch, ihr, die ihr hier eintretet"......
willkommen zurück aus dem inferno!
gruß+dank+gute erholung! carmen





Dank für den internen Einblick.. :-)

Übrigens läuft das Teil um einiges schneller wie noch vor ein paar Wochen... super!

Grüße,
Peter



Livedemo



In 5 min. muß ich den Service nochmal starten. D.h. dann werden auch alle Session geschlossen. Der Zähler also auf Null und baut sich dann wieder auf. (Der wird allerdings auch nur alle 1:30min aktualisiert.

Gruß
Hartmut



Die ganze Servergeschichte ist ja den Besucherzahlen geschuldet



Wen es interessiert:

Jan. 2008 454.039 Besuche
Jan. 2009 611.353 Besuche
= Steigerung (+34,65%)

Jan. 2008 1.254.395 Seitenabrufe
Jan. 2009 1.458.839 Seitenabrufe
= (+16,30 %)

Da aufgrund der immer langsamer werdenen Seitenabrufe, das Lesen schwieriger und die Fehler häufiger wurden, ist die Seitenabrufzahl nicht entsprechend der Besucherzahl gestiegen. Da war Handlungsbedarf ;-).

Gruß
Hartmut



@ Hartmut



Einen derart irrationalen Fehler (in deutlich geringeren Dimensionen) hatte ich vor Jahren an meinem Spulentonband: Das Ding nahm aus nicht erkennbaren Gründen mitunter auf 2, dann wieder nur auf einer Spur auf. Vier mehr oder weniger kostenintensive Werkstattbesuche haben nichts gebracht. Zu Zeiten, wo die Mauer noch eine Mauer war, und gute Musik im Osten rar, war das eine Katastrophe. Da hat man den Hotte aus Ost-Berlin mit seiner Stones-Sammlung hinter die Wälder komplimentiert, gesättigt, abgefüllt und nebenbei die kostbaren Scheiben auf Band gezogen, und dann ist er weg, Du lehnst Dich genußvoll bei den Klängen der "Let it bleed" zurück, und kurz vor dem Choreinsatz bei "You can't always get what you want" steigt die linke Spur aus........

Lösung: Ich habe ein paar mir nicht näher bekannte Bauteile der Enstufe etwas verschmort und das Gerät wieder in die Werkstatt gebracht. Reaktion: "Aha, die Endstufe". Danach ging's wieder.

Ich vermute, das läßt sich so aber nicht 1:1 übernehmen, obwohl Du möglicherweise (rein mental) in den letzten Wochen mit dem Hammer geliebäugelt haben wirst.

Danke & Grüße

Thomas