Fehlboden isolieren?

07.10.2005



Habe meinen Fehlboden erweitert.Er steht jetzt ca. 3m im FREIEN IST ABER ÜBERDACHT.Von Norden und Süden kann der Wind wehen.Weil darunter eine Terrase ist. In dem Zimmer wo der Boden erweitert wurde soll ein Kinderzimmer werden.Reicht es wenn ich von der Unterseite eine Verkleidung aus Rigips (soll Verputzt werden) anbringe zwischen die Sporren kommt Glaswolle und als Bodenbelag 30mm Bodendielen.



Zu dieser Baumaßnahme



gehört ein Bauantrag und dazu gehören eine Statik und ein Nachweis nach der EnEV. In diesem Nachweis findet man den erforderlichen Deckenaufbau.
In dem beschriebenen Aufbau fehlt die Dampfbremse, bzw. die luftdichte Ebene. So wird es durch die Ritzen ziehen. Rigips von unten geht (feuchtraumgeeignet) Ich würde Gipsfaserplatten bevorzugen. Soll hier verputzt werden, ist eine Putzträgerplatte sinnvoll, z.B. Heraklith, Schilfmatten oder auch nach alter Sitte Plisterlättchen.
Als Dämmung würde ich abweichend Zellulose, Flachs o.ä. vorschlagen.



Danke



danke für die info Hr Stöpler.

Bauantrag habe ich schon EnEV wurde auch errechnet.

wünsche noch eine schöne woche.