Faule Stellen in Blockbohle

02.09.2010



Hallo,

beim Neuanstrich der Außenwände unseres Blockbohlenhauses haben wir faule Stellen an den Eckverkämmungen entdeckt. Ursache dafür ist wahrscheinlich Regen, der bedingt durch eine schlechte Setzung der Balken über die Eckverkämmung eindringen konnte.

Womit kann man die durch die Fäulnis entstandenen Löcher am besten auffüllen? Ist eventuell PU-Holzersatzmasse (Remmers) das richtige Produkt?

Wie lässt sich dieser Wasserschaden zukünftig vermeiden?
Unsere Idee ist, alle Fugen der Eckverkämmung mit speziellen Blockhausdichtstoffen zu versiegeln und evtl. die Eckverbindung noch „zu umbauen“.

Viele Dank im Voraus

Peter Wagner





Hallo,

was Sie vorhaben, funktioniert nicht.
Sehen Sie sich doch mal um, wie es die anderen machen.

Kombinationen, die funktiniere sind Holz und Lehm, Holz und Hanf, also im klassischen Sinne kalfatern.

Grüße





Vermeidung des Schadens durch konstruktiven Holzschutz, also anständiges Vordach, oder dann die Wand mit Schindeln oder Ziegeln oer einer senkrechten Bretterschalung gegen Schlagregen schützen.