fassadenbegrünung

28.01.2003


schade das unter dem bereich Fassadenbegrünung bisher nur einträge zum thema fassadenentgrünung waren. liegt das nun daran das alle nur "saubere" häuser haben wollen oder eher daran das die wenigsten leute wissen welche vorteile eine grüne klimaanlage am haus zu haben?
mich würden eure meinungen dazu interessieren.
grüße aus dem grünem herzen



Da gehen die Meinungen weit auseinander ...



Ich persönlich liebe begrünte Häuser. Wichtig ist lediglich, das der "Fassadengarten" genauso gehegt und gepflegt wie der richtige Garten. Besonderes Augenmerk muß auf die Planzenwahl gerichtet werden. Aber - ich sehe auch die Risiken - bin jedoch bereit, sie zu tragen und werde meinen Wein wieder hochziehen. Ich mußte ihn mächtig stutzen, da die Fassade komplett saniert wurde. Der Teil, der von dem Wein "beschützt" wurde, war übrigens in einem besseren Zustand als der Rest ;-)



fassadenbegrünung



hallo jörg,
was spricht gegen eine fassadenbegrünung?
fiese würzelchen die in das Holz in putzporen oder zwischen fenserbekleidung und Wand dringen? sicher ja, kommt aber auf die Pflanze an! Efeu z.b. kann solche schäden verursachen, habe schon schlimme beispiele gesehen. wilder wein oder ähnliches jedoch halten sich mittels saugnapfähnlicher "wurzeln" fest und schadet i.d.r. keine fassade. neben dem effekt der klimaanlage fördert man natürlich auch das ansiedeln von kleingetier, spinnen und singvögel. dies bedeudet aber, dass diese eher in diesem puffer leben als dass sie ins haus kommen.
also, nur mut, wo es hinpasst und gedeiht auch ästhetisch sehr schön.
gruss chr. bernard



re:fassadenbegrünung



schön das es doch noch freunde grüner fassaden gibt.hartmut stöpler hat recht: nur pflanzen die nicht regelmäßig gepflegt, also auch zurückgeschitten werden können einer fassade gefährlich werden. meist auch nur fassaden, die nicht mehr ganz i.o. sind, also risse haben.
wenn du, hartmut stöpler, deine fassade wieder neu begrünst, dann probier doch mal eine klappbare rankhilfe. also ein rankgerüst, welches unten scharniere hat. dann kann man über eine oben angebrachte umlenkrolle die "grüne, vorgehängte fassade" ein stück von der wand wegklappen, um pflege, rückschnitt, malerarbeiten u.a. erledigen zu können.
grüße aus dem grünem herzen von





hallo,
kann denvorherigen ansichten nur zustimmen.
ich selbst habe knöterich genommen.dieser wachst nun seit 6 jahren,wird jährlich zurückgeschnitten.
schäden richtet er keine an.aber vorsicht bei dachziegeln,wenn er sie unterwächst und dicker wird könnte er sie abheben.über die schnelligkeit des wachstums war selbst ich als gärtner überrascht.er schafft gute 4 meter jedes jahr.
kann ihn nur empfehlen.
gruß
harald




Fassade-Webinar Auszug


Zu den Webinaren