Sandsteinfassade mit Farbe streichen???

31.03.2008



Hallo,
habe ein kleines Haus, dessen Außenfassade mit Sandsteinen verkleidet ist. Nun hab ich das Problemm, dass der Sandstein durch den Winter an vielen Stellen brüchig geworden ist. bzw. sich der Sandstein ablöst. Seltsamer Weise seh ich auch öfters Vögel, die sich an der Fassade festklammern und mir den Sandstein richtig kaput machen. Jetzt hab ich die kaputen Stellen mit Füllspachten für die Außenfassade repariert und zwei Wände mit Weißkalkhydrat bestrichen. Doch leider hält das Weißkalkhydrat nicht richtig an den Wänden. Durch Regen löst sich die Farbe wieder ab. Am Wochenende war ich im Baumarkt und hab mit Fassadenschutz zum draufspritzen besorgt und will jetzt ausprobieren ob das was bringt. Kann mir bitte vielleicht jemand ein paar Tips geben, wie ich die Fassade am besten renovieren kann?

LG
Adrian



Sandsteinwand



Hallo Telenga,
ist dieser Schaden erst seit dem letzten Winter aufgetreten oder ist die Abwitterung die Folge vieler Jahre?
Ist es nur eine "Verkleidung", also relativ dünne, davorgeblendete Platten ohne statische Funktion oder massives Quadermauerwerk im Sockelbereich bzw. EG?
Kalkhydrat kann als Farbe nur funktionieren, wenn sie aushärten, also carbonatisieren kann.
Dazu ist Zeit und ein bestimmter Feuchtegehalt des Untergrundes erforderlich.
Wenn diese Voraussetzungen fehlen, bleibt das Kalkhydrat wasserlöslich.

Viele Grüße





Hallo! Du bist gerade dabei, die Pest mit der Cholera auszutreiben. Bitte geh nicht mehr in den Baumarkt, höchstens um das Zeug zurückzugeben. Der Sandstein hat evtl in manchen Bereichen Bindemittelverlust, das kommt nach einigen Jahrzehnten schon mal vor. Und das Weißkalkhydrat ist wohl einfach verhungert auf dem Sandstein. Mach das wieder runter ( mit Niederdruckstrahl oder so einem Kärcher mit Sandstrahlzusatz), aber mach nicht alles Kaputt dabei. Mit Gefühl bitte. Dann nimmst Du etwas Kieselsäureester der Fa. Remmers mit ca 20%Kieselgelabscheidung und festigst NUR die weichen Stellen. Was Kaputt ist, besserst Du mit NHL Putz und Mauermörtel(Hessler oder Otterbein) und etwas Farbpigmenten aus (losen Dreck abschlagen, vorschlämmen, gut feucht halten, nicht schmieren, sondern etwas mehr draufpacken und dann rauskratzen, wie es aussehen soll, wenn es etwas angesteift ist. Und mach einen Versuch bevor Du weiter gehst...Dann hast Du länger Spaß dran. Gruß Robert





verwenden Sie kein Kaercher mit Sandstrahlzusatz! (das macht noch groessere Schaeden an Fassade). Versuchen Sie mit trocken Eis die Fassade zu reinigen und dann ev. reparieren und am edne impregnat.



Finger weg von irgendwelchen "Impregnaten"



Wir sind bei unserem Haus vor Jahren nahezu genauso wie von Frank beschrieben vorgegangen und sind nach 10 Jahren (noch kein Langzeittest) recht zufrieden.

Grüße

Thomas