Kann man eine Vorhangfassade zum Teil verputzen?

23.08.2010



Hallo wir wollen die Außenfassade unseres Hauses erneuern. Wir bauen eine Unterkonstruktion mit Dämmung, dann eine hinterlüftete Vorhangfassade drauf. Wir haben uns heute überlegt, das es hübsch wäre, wenn man oben mit Holz verkleidet und unten verputzt. Nur mit Holz wirkt die Fassade zu erdrückend, für das ganze Haus, finden wir. Da es sich ja nur um eine Vorhangfassade handelt, bin ich der Meinung das man unten ein Material anbringen könnte, welches sich Verputzen lässt. Hat da jemand von euch Erfahrungen? Vielleicht kennt ihr ein paar interessante Links.
Danke für eure Antworten.



mal



an die alte "Sauerkrautplatte" gedacht, gibt es in verschiedenen Stärken, auf UK selbsttragend und mit Fachkenntnis gut zu putzen.



Genauso wäre



Fassadengewebe von stauss mit Luftkalkmörtl verputzt und hinterlüftet eine Möglichkeit.
Auch hier besteht die Kombinationsmöglichkeit mit Holz.
auf dem Bild sieht man eine hinterlüftete Putzfassat mit stauss. Ein einflechten von Holz ist bei dieser Variante kein Problem.
Bei Fragen einfach melden



Moin,



wir haben uns auch gegen Holzfassade entschieden, nachdem unser Zimmermann meinte: "Pass auf dass das dann nicht wie ne Scheune aussieht".

Holzweichfaserplatte wär auch noch möglich, schaut mal bei Steico, Gutex oder Hofatex. Das braucht aber m.W. eine Mindestplattenstärke von 4cm + 1cm Putz, d.h. eure Deckbretter stehen mind 7cm über OK/Dämmung...reicht da euer Dachüberstand?

Gruss, Boris



mal [forum 150157]



Hallo Olaf,
danke für die Antwort. Allerdings habe ich immer gehört, dass man Sauerkrautplatten nur im Innenausbau verwendet. Im Aussenbereich ist mir das neu. Werde mich aber trotzdem mal schlau machen.





Hi Thomas,
der Tipp mit dem Fassadengewebe von Stauss sieht echt toll aus. Allerdings finde ich es nicht so geeignet mit einer Holzfassade zu kombinieren (Aufgrund der unterschiedlichen Befestigungsarten). Außerdem wollte ich die Dämmung selber anbringen und nicht nachträglich einblasen lassen.
Aber danke kannte ich noch nicht.



Hallo bocamt007



Das ist bei dieser Art zu dämmen sowohl als auch möglich.
Hier kann man fast alle Dämmstoffe verwenden.

Als Beispiel:
Rahmenkonstruktion
Dämmung
Holzweichfaser
Unterkonstruktion (auf dieser wird dann das Holz und das Ziegelgewebe befestigt)
Kombination Holz / Putz

somit erhält man eine komplett hinterlüftete Fassade mit Putz und Holz, andere Varianten sind natürlich auch möglich.

Grüsse Thomas



[forum 150200]



Hi Thomas,
ich habe mir zu dieser Methode "Fassadengewebe von Stauss" eine Video im Netz gesehen. Dort wird dann das Gewebe mit Putz beschmissen und danach verputzt. Allerdings wird dann das Material dahinter völlig verdreckt und kann evtl. auch beschädigt werden. Wie würdest du das Problem lösen?
LG



aus



HWL /Sauerkrautplatten kann man sogar ganze Häuser bauen. Außerdem fällt mir da der Begriff "Stukanet" ein, weiß nicht, ob so auch geschrieben. War mal als Putzträger für Holzrahmenbau gedacht.