Farbschichten entfernen

03.05.2006



Wir haben ein altes Haus ca. 1880 gekauft. Leider sind diverse Farbschichten bis zu 8 mm auf den Wänden. Außerdem gibt es verschiedene Putze als Untergrund, teilweise Fachwerkwände im OG. Einmal sind wir schon durch mit abkratzen mit Hilfe einer Handspachtel. Gibt es nicht eine bessere und schnellere Methode die Farbe zu entfernen. Abwaschen funktioniert auch nur bedingt. Ziel ist ein diffusionsoffener Aufbau auf den verschiedene Putzen. Die meisten Farbschichten sind wohl Leimfarben.



Farbschichten



Wenn die meisten Farbschichten Leimfarben sind,so müßten sich diese durch mehrmaliges wässern mit dem Quast soweit erweichen lassen das sie mit der Spachtel abgekratzt werden können! Anschließend die noch vorhandenen Farbreste mit dem Quast restlos abwaschen!Öfter mal das Wasser wechseln,sonst schmiert man sich nur wieder eine Schlamm oder Staubschicht auf den Untergrund! Für zu hartnäckige Farbschichten gibt es mittlerweile sogenannte Abbeizkraken,vielleicht hat ein ansässiger Maler soetwas zu verleihen? Nicht erschrecken vor dem Wort Abbeizkrake,man muss nicht unbedingt Abbeizmittel an die Wand streichen! Es handelt sich eigentlich um nichts anderes als ein Hochdruckgerät für den Innenbereich! Zeiterparnis ist enorm,und die Bedienung so einfach wie ein Bügeleisen!



Gründlich



Hallo !

Wie sieht denn der Putz unter den Farbschichten aus ? Fest, keine hohlen Stellen, nicht sandend ? Evtl. geht der Putz samt Farbe deutlich leichter ab als nur die Farbe.

Ich habe anfangs auch gedacht Tapeten runter, abwaschen, beispachteln und grundieren. Habe mir dann aber gesagt runter mit dem Kram der letzten 100 Jahre und ordentlich neu. Ich habe nicht vor nochmal auszuziehen und will nicht in 20 Jahren nochmal anfangen wenn sich dann wirklich nichts mehr ausbessern lässt. Also habe ich von den Fachwerkinnenwänden und Decken bis auf den festen Lehmunterputz alles runtergeholt und neuen Lehmfeinputz aufgetragen. Was an Kalkputzen keine Bindung mehr hatte oder hohl lag auch komplett runter und erneuert.

Nicht aufgeben, es kommen auch noch schönere Arbeiten ;-)

Karsten