"Passender Anstrich " Holzhütte

03.10.2009



Nabend bin neu hier im Forum und habe mal eine Frage zu Farben.
Nun habe ich mir eine kleine Hütte im Garten gebaut und möchte diese Streichen,die hölzerne helle Farbe sollte nur leicht verändert werden.Ich möchte dafür aber keinen Lack nehmen wegen der atmung und rissbildung usw.
Eventuell interressieren mich nich noch Lasuren.
Gibt es auch was auf Naturbasis mit Ölen oder sowas ähnliches!



Mein Tip,



farbige Leinölfarben aus Schweden,es besteht die möglichkeit diese als deckenden Anstrich oder als Lasur-Technik zu verarbeiten.Die Auswahl an Farben ist sehr groß,gern schicke ich Ihnen weitere Infos zum Thema.Auf dem Bild sehen Sie einen Anstrich volldeckend, dieser ist im Außenbereich immer von Vorteil.

Mit freundlichen Grüßen
Torsten Selle



farben Hütte



Danke erst mal. Kann ich über die Leinöl Farben nacher mal was anderes drüber Streichen?
Und wo bekomme ich solche Farben her.
Die Farben aus Schweden haben mir auch immer gut gefallen aber die passen halt leider nicht so recht in unsere gegend(Zittauer Gebirge)



Leinlölfarben,



wenn die Leinölfarbenrichtig verarbeitet wurden sind diese sehr Pflegeleicht ,weitere Anstrichsysteme wären nicht nötig(mein Tip einmal Ölfarben immer Ölfarben egeal welche).Wie schon gesagt auch mit Leiölfarben kann man seinen bedürfnissen anpassen.Welcher Händler und wo ? Wir sind in Sachsen,Händler von Ottosson Leinölfarben.Welche Farbsysteme werden bei euchn verarbeitet und was ist Regionaltypisch.

Grüße aus Strehla an der Elbe
Torsten Selle



Moin Isi,



über Leinölfarben kannst du später auch mit Kunstharzlack drüber, aber ausser bei Fensterlack, atmet der dann nicht mehr = wird schneller rissig, wirklich nicht zu empfehlen.

Schön zu sehen an alten Gartenbänken: Lack reisst auf, Wasser läuft drunter, Holz fault weg, weil es unterm Lack nicht mehr trocknen kann.

Ölfarben machen die Bewegungen des Holzes noch immer am besten mit.

Gruss, Boris



Hölzerne Farbe nur leicht verändern...


Hölzerne Farbe nur leicht verändern...

wenn die hölzerne Farbe nur leicht verändert werden soll, dann ist eine deckende Ölfarbe wohl nicht ganz die Lösung.

Natural Naturfarben hat Lasuren im Programm, die aus Naturölen und Naturharzen bestehen. Die Öle sättigen die Holzfaser, die Harze bleiben als Oberflächenschutz und binden die Pigmente.

Die Farben sind lasierend. Für den Außenbereich braucht es Pigmente als UV-Schutz gegen die Vergrauung.

Ich habe mal eine Farbkarte angefügt.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Holzhütte streichen



Hallo isi ...

kann die Leinöl-Variante nur befürworten.
Wenn Du Beratung brauchst ... einfach melden.

LG Christine



Farbe



Äh überfordert zuviel auf einmal.
Brauche eine farblose Farbe so wie (klarlack soll aber kein Lack sein)
Leinöl hört sich gut an oder reist die farbe auch wenn sie zuviel sonne abbekommt?
Kann auch ein einfaches öl seinwas ich drauf schmiere ist egal hauptsache wetterschutz.



Nur Holzschutz oder auch Optik?



Du kannst da einfach 2x mit Leinölfirnis drübergehen - es kommt schonmal kein Wasser ins Holz, es vergraut allerdings ungleichmäßig und auf dem Leinöl siedelt sich ein netter kleiner Pilz an, der zwar m.W. dem Holz nix macht, aber das ganze über die Jahre dunkelgrau färbt......es fehlt der UV-Schutz.

Ölbasierte Lasur, Farbton "Kiefer" kommt deiner Vorstellung denk' ich am nächsten.

Gruss, Boris



Holzhütte streichen



Hallo, isi ...

nochmal zur Leinölfarbe ... die reisst schon mal nicht, die kreidet nur, aber erst nach einigen Jahren (wenn der Farbaufbau der einzelnen Anstriche geduldig praktiziert wird (1x Ölgrundierung, 3 Farb- oder Lasuranstriche. Ich würde Dir
raten, mindestens eine Lasur drüber zu geben, weil UV-Schutz schon sein sollte.
Eigentlich rate ich den Kunden immer, gar nichts am Holz zu machen (bei Hüttchen und Terassenmöbeln). Das Holz wird grau,
aber robust ... das ist halt immer eine optische Sache, weil
vielen gefällt das nicht.
Wenn die Hütte holzsichtig bleiben soll, gibt es z.B. noch
einen diffussionsoffenen Lack, der da heisst "Le Tonkinois" und vorwiegend im Schiffsbau verwendet wird. Den aber müsstest Du nach der Ölgrundierung mindestens 4mal auftragen,das ist nervig, aber natürlich ein optimaler Schutz gegen
alle Witterungen. Will man die Oberfläche nicht "lackiert", sondern leicht satiniert
haben, kann man dem letzten Anstrich ein Prozent-Schuss Gelomat beigeben.
Wenn Du "nur" ölst, musst Du das 2-3mal im Jahr wiederholen,
wer will das schon ... im übrigen konzentriere Dich ruhig auf den Frank Lipfert, den Selle ... oder auch auf mich :), jenachdem wer Dir näher ist, bei allen bist Du gut aufgehoben und gut beraten.

Viel Glück bei der Entscheidungsfindung
LG Christine



Ähäm...



"Trockenstoffe (sprich: Terpentine)"

Landläufig werden Trockenstoffe als Sikkative bezeichnet, und die sind nicht nur im Firnis, sondern auch in Christines Leinölprofarben enthalten. Die momentan verwendeten Sikkative gelten als unbedenklich und werden nur in geringem Maß beigemischt.

Terpentin hingegen ist das Destillat von Harzen von z.B. Kiefer, Lärche, Tanne.

Auch ich rate zu einer Leinöllasur Farbton Kiefer o.ä., das Holz bleibt sichtbar und der Farbton wird nur geringer verändert. Trotzdem sind genügend Pigmente drin, um einen UV-Schutz zu bieten.

Grüße

Thomas



Farbe



So ich danke euch ich werde es glaube mit leinöllasur streichen oder so lassen. weil sie eigendlich 40cm vom boden weck steht und somit schon kaum Spritzwasser abbekommt.



Moin Isi



wenn du nix machst, bleibts unterm Dachüberstand hell und drunter wirds grau.....sieht man jetzt viel an Häusern mit Holzverschalung.

Gruss, Boris



Farbe



Ok naja mal sehen wirds halt nächstes Jahr mit streichen.



farbe



So habe jetzt noch eine klare Lasur im Keller gefunden werde diese erst mal nutzen für die wetterseiten.



Wozu genau...



...hast Du hier denn eine Frage eingestellt, wenn Du dann doch auf die Hütte schmierst, was sich halt im Keller noch fand? Schade um die verplemperte Zeit, für alle Beteiligten.

Viel Spaß denn

Thomas



Farben



Nabend
Habe es nicht mit Streichen geschaft und werde jetzt da ich mich belesen habe eine natrürlioche Farbe verwenden da stand ein schönes Rezept in einem Buch was ich bekommen habe " umgebinde" und dei andere übrige Lasur geht weck.