Wie Wandfarbe abriebfester machen?

02.09.2005



Guten Tag allerseits!

Ich habe mir günstige Baumarktwandfarbe gekauft, die aber nur eine bedingte Abriebfestigkeit aufweist. Das möchte ich gerne ändern. Aber womit?

Auf dem Eimer wird ein Latexbindemittel empfohlen - darauf würde ich aber lieber verzichten.

Was könnte man stattdessen nehmen? Tapetenkleister (direkt als Pulver oder vorher anrühren)? Leinölfirniß? Ei und/oder Quark? Oder gar Tiefgrund?

Ach so, ich will direkt auf Putz streichen, dessen Beschaffenheit ich aber noch nicht kenne, da die Tapete noch drauf ist.

Danke für Tipps und Ideen im Vorraus.

Karsten



Abriebfest



Dachog. Quark, Molke, Buttermilch, sowenig Fettprozente wie möglich. Gilbt mit der Zeit, fällt allerdings bei Latexzusatz weg. Ca. 1 Ltr. oder 1Pf. auf 10 Litereimer. Mfg ut de ole Mark.



Wandfarbe abriebfester machen



Hallo,

Entweder würde ich das vom Hersteller vorgeschlagene Bindemittel nehmen, oder aber gleich eine "vernünftige" (Silikatfarbe, Naturharzfarbe oder Kaseinfarbe mit Ölzusatz oder ähnliches) Farbe nehmen wenn keine Chemie erwünscht ist.

Eine Kunststoffdispersionsfarbe mit irgendwelchen Stoffen wie Kasein oder Leinöl zu mischen ist sehr abenteuerlich und macht aus meiner Sicht überhaupt keinen Sinn (außer eine nachträgliche Gewissensberuhigung).

Außerdem kann man nie wissen, wie die zugesetzten Stoffe mit den Inhaltstoffen der Farbe reagieren, da man ja nicht weiß, was drinnen ist,
dies kann man nur wenn man entweder eine Volldeklaration vom Hersteller hat, oder aber die Farbe komplett selbst gemischt hat.

Was eine möglichkeit wäre (wenn auch nur eine absolute Notlösung, um die Farbe nicht entsorgen zu müssen), ist die getrocknete Farbe mit einem dünnen Kaseinüberzug zu versehen, allerdings müßte man dazu mehre Konzentrationen ausprobieren, damit die Oberflächenspannung nicht zu hoch wird und die Farbe wieder abblättert.

In jedem Fall sind mit dieser billigen Farbe bei einer späteren Renovierung Probleme zu erwarten, da auch die Haftung auf dem Untergrund nur sehr schlecht ist.

Ich hoffe weitergeholfen zu haben,

Gruß, Herbert





Hallo
wenn die Baumarktfarbe wischt ist sie schwach abgebunden.
Zumeist handelt es sich um eine billige Leimfarbe in Kombination mit Dispersionen.
Kreide und Leim mit Dispersionen gemischt.

Ich würde etwas Farbenleim zugeben.

MFG
V.K.





hallo

selbst wenn die Farbe "nur" wischfest ist: willst du an deine Wand wirklich mit der scheuerbürste ran? die Dispersion aus dem Baumarkt ist schon so eingestellt das nix abgeht und selbst wenn, dann nimmste halt die kleiderbürste und bürstest es wieder raus, wo ist das problem? ich hab mein Schlafzimmer gekalkt und weil ich zuviel Pigment rein hab kreidet die wand wie blöd, was solls. seitdem achte ich ein bischen darauf nicht an die wand zu kommen und gut ist.
man sollte sich entscheiden: will ich wasserdichte farbe die ich auch nach der explosion einer schlammbombe noch sauberwischen kann, so das immer alles makellos weiß ist; oder verkrafte ich es das meine wände offen bleiben und evt. etwas Patina durch abrieb annehmen.
(Zieh doch mal was aus Latex an und sag ob du dich damit gut fühlst - ähnlich geht es deinem Haus.)
Nur weil es scheuerfeste farbe gibt heißt das noch nicht das man sie unbedingt im Wohnbereich einsetzen muss, die ist gedacht für hochbeanspruchte arbeitsbereiche!

Ich glaube ich habe mir hier gerade etwas luft geschaffen, nimms mir nicht übel ist nicht persönlich gemeint

als denkender mensch wirst du wohl eine für dich geeignete Lösung finden,
viel spaß