Tapetenbaum auf Kaseinfarbe

09.04.2013 Jutta



Hallo,
ich möchte gerne unseren Wintergarten mit einem Tapetenbaum verschönern- also Baumstamm und Blätter aus Tapetenresten zugeschnitten und an die Wand gekleistert.
Nun ist aber diese Wand mit Lehmputz versehen und Kaseinfarbe gestrichen und ich habe etwas Angst
a) dass der mit viel Mühe zugeschnittene Baum nicht hält
b) dass die Farbe abgeht
Kann mir jemand einen guten Tip geben??
Vielen lieben Dank im Vorraus
Jutta



Kasari …



sagt der Japaner zu Verzierungen

… ich würde auf den Lehmputz und der KK-Farbe keine Mode-Trallala-Kreativapplikation draufbappen …

Stellen Sie lieber eine Scheibe davor aus Sperrholz oder Hasendraht geformt und mit Pappmaschee modelliert und Farbe oder Tapete drauf … vielleicht ein bisschen Hinterbeleuchtung dazu …

dann können Sie den Kunsterguss noch ein paar Jahren bei Nichtgefallen wieder wegmachen ohne viel Einfluss mit ohne grosse Schäden und Aufwand …

Viel Spass dabei …

Florian Kurz



Wenn



man fest genug dran glaub hält sogar Raufaser auf Leimfarbe, solange man ja keine schiefen Blicke drauf wirft... in der Wohnung unter uns hat jemand 1980 alles über die Leimfarbe tapeziert (auch die Decken) und das hat bis zum heftigen Wasserschaden gehalten. Dann ist die Deckentapete der Schwerkraft gefolgt, aber erst dann.

Kaseinfarbe ist nach dem Abbinden nicht mehr nennenswert wasserlöslich, halten wird die Tapete also vermutlich. Zellulosekleiste sollte auch mit vertretbarem Aufwand ablös- und anschließend überstreichbar sein.

Die Diffusionseigenschaften von Papiertapete sind vermutlich schlechter als jene von Farbe, auf einer verhältnismäßig kleinen Fläche würde ich deren Wichtigkeit aber nicht unbedingt überschätzen. Bloß von Vinyl- und Styroportapeten samt den dazugehörigen Dispersionsklebern würde ich die Finger lassen.

Anmerken würde ich aber schon, dass Tapeten abslösen eine Sauarbeit ist, die Variante mit einer Hartfaser- oder Sperrholzplatte also sicher leichter zu entfernen. Modellieren würde ich da aber nichts, sondern die Tapeten direkt auf die Platten Kleben und das Resultat an die Wand schrauben.



Danke



Erstmal Danke für die Rückmeldung!
"Mode Trallala" könnte von meinem Göttergatten kommen...hmm ich finds halt schön und habs gerne ein bisschen bunt und lustig.
Die Wand ist ehrlich gesagt auch nicht besonders groß- könnte also im Notfall auch ohne großen Aufwand nachbehandelt werden ( ohne Hilfe von besagtem Göttergatten)!

Liebe Grüße
Jutta