Holzbalken Dick Grau Lackiert, überstreichen?

01.04.2013



Moin,

In meiner Fachwerkwohnung (eigentümer) wurden leider anfang der 90er Jahre im Rahmen einer Renovierung alle Schönen Holzbalken, Holztüren und alles was im innenraum mit Fachwerk zu tun hat mit graublauem, dicken Lack überlackiert.

Bei meinen Eltern, die in ihrer Wohnung ein ähnliches Problem haben, habe ich gesehen was das für eine riesenarbeit ist die abzubeizen und in Holzfarbe zu streichen.

Das möchte/kann/will ich mir nicht antun, aber das grau finde ich auch echt hässlich, daher hab ich mir überlegt ich könnte doch braunen holzlack kaufen:

http://www.ebay.de/itm/Arcadia-Seidenmattlack-Nussbraun-ab-6-l-RAL-8011-acryl-Nusbraun-R3-05-02-/290883689739?pt=DE_Haus_Garten_Heimwerker_Farben_Lacke&var=590114166985&hash=item43ba04dd0b

Und damit einfach drüberstreichen, dass die Balken wenigstens wieder in Holzbraun sind.

Wär das möglich? Habt ihr tipps? Es muss möglichst günstig, schnell und unkompliziert gehen, sonst muss ich wohl weiter mit dem hässlichen grau leben.



günstig, schnell und unkompliziert ........



Hallo,
Günstig, schnell und unkompliziert ist das Überstreichen mit Acrylfarbe auch nicht unbedingt, denn dafür muß der alte Lack erst einmal angeschliffen werden. Dann kommt es noch darauf an, ob es sich bei der bisherigen Lackfarbe um Ölfarbe handelt. Da hält manchmal die Acrylfarbe streckenweise nicht. (Ist mir schon mal bei einer Tür passiert) Für die Türen würde ich das Überstreichen schon noch für eine ganz brauchbare Lösung halten wobei der damit verbundene Aufwand mit dem Anschleifen auch nicht ganz zu unterschätzen ist. Dazu kommen Kosten für Schleifpapier und entsprechender Technik, es sei denn Ihr schleift in Handarbeit. Durch den zusätzlichen Farbauftrag klemmen danach auch oft Türen, wenn vorher nicht gut geschliffen wurde.
Die Balken dürften sich über eine weitere Beschichtung sicher weniger "freuen", denn so kann das Holz nicht mehr atmen, was es sicher schon jetzt nicht mer tut. Ablaugen und Schleifen ist zwar aufwändiger aber auf alle Fälle für das Fachwerkhaus wesentlich besser. Wenn Ihr auf die Balken jetzt noch mehr Farbe auftragt ist das ein fauler Kompromiß und falls Ihr in einigen Jahren das Ganze wieder entfernen wollt, dann ist das mit noch mehr Aufwand verbunden.
Ich würde mich lieber Raum für Raum langsam vorarbeiten und dafür am Ende eine dauerhafte Lösung erzielen.
Viel Erfolg



sorry



ich war irgendwie nicht richtig eingeloggt



Danke



Danke für die antwort, ja das wird wohl ölfarbe sein so dick und undurchlässig wie die ist.

Kann ich auch einfach einen lappen und viel verdünnung nehmen und die alte farbe nach und nach runterwaschen?

ich will halt was wo ich nicht die ganze wohnung ausräumen/stilllegen/abdecken oder anders unbrauchbar machen muss nur um zu arbeiten. Lieber eine lösung wo ich auch mal nach der arbeit nur ne halbe stunde was dran machen und dann wieder aufhören kann ohne die halbe wohnung putzen zu müssen o.ä. ;)



Hallo



Also mit Verdünnung tut sich da nicht viel, da wird die Farbe nur etwas stumpf. Dafür gibt es Chemikalien zum Ablaugen im Handel. Z.B. eine Paste (ätzend), die man aufträgt und einwirken läßt (oft muß man dazu die Fläche aber mit Folie abdecken). Dann läßt sich die Farbe Schichtenweise mit Spachtel lösen. Oder Heißluftfön geht auch also Farbe erhitzen und dann mit Spachtel lösen (riecht nicht so toll und die Dämpfe sind sicher nicht gesund).
Das Schleifen aber bleibt in KEINEM Fall erspart, denn entweder muß man Nachschleifen oder um zum Streichen Anschleifen. Für die elektrischen Schleifer (z.,B. Exenterschleifer) gibt es einen Anschluß zum Absaugen mit Staubsauger. Das reduziert die Sauerei schon wesentlich aber Staub hast Du trotzdem in der Wohnung noch nur halt weniger. Und ohne Maske sollte man das auch nicht machen. Ich habe auch mal für den Winkelschleifer eine spezielle Scheibe mit Schleifpapier benutzt. Das ist sehr effektiv aber man muß aufpassen, damit keine Scharten in das Holz zu machen und hinterher Schleifen. Nachteil drinnen wäre, dass es für den Winkelschleifer keine Absaugung gibt.
Türen würde ich eh nur im Freien bearbeiten mit den Balken ist das ja schwieriger ;)
Schnell mal eben nebenbei läßt sich da nicht viel ausrichten und wenn Du mal die Anleitung auf so einem Gebinde von welcher Lackfarbe auch immer liest, dann steht überall drauf, dass Du anschleifen mußt. Einfach eine neue Schicht auf Altanstrich ist nicht.
Aber ich kann schon verstehen, dass so eine graue Farbe alles andere als schön ist.
Viele Grüße!



Danke



Danke ;)

Also im moment müssen die Balken dann wohl doch noch so bleiben.

Für solche arbeiten bin ich garnicht zu haben und ich hasse es schon wenn ich mal am Auto was lackieren, schleifen oder Sandstrahlen muss.

Das lass ich lieber mal einen Fachmann machen wenn ich irgendwann mal Geld übrig hab.



Dispersionsfarben auf...



...altem Lack? Das fällt möglicherweise bald ab.

Lieber An- (nicht Ab-)laugen, und dann eine lösemittelbasierte Kunstharzfarbe, oder aber eine Ölfarbe streichen.

Alles andere bedeutet Dreck und Staub. Ablauger sind auf rissigen Balkenoberflächen nicht praktikabel.

Grüße

Thomas