Dispersionsfarbe entfernen

24.09.2007



Liebe Experten,
nach dem Aufbringen einer Dispersionsfarbe (von einem Profi!) in meinem Badezimmer ist über der Badewanne im Laufe der Zeit leichter Schimmel entstanden. Diesen habe ich mit Sanosil (= H2O2 mit Silberlösung) stabilisiert. Es sind jedoch Flecken da, so dass ein Neuanstrich fällig ist.

Zur Dispersion: es läßt sich nicht mehr herausfinden, welche verwendet wurde. Eine Latexfarbe scheint es nicht zu sein (glänzt eher nicht). Mache ich die Wand nass, so wird die Farbe eine Nuance dunkler. Die Farbe scheint also Wasser aufzunehmen.

Weiteres Problem: das Bad hat nur einen Entlüftungsschacht.

Fragestellung:
Sollte die Farbe entfernt werden? Wenn ja, mit welcher Methode? Gibts da Tricks? Bringt heisse Seifenlauge was? Ein rein mechanisches Abscheren wäre eine Mörderarbeit. Auch entsteht dabei verdammt viel Staub (mein Sohn hat Asthma). Genügt es, nur bei den betroffenen Stellen die Farbe zu entfernen?

Gibt es andere erprobtere Methoden?

Sollte nur ein Abbeizer in Frage kommen, welcher? Was ist da drinnen? Wie siehts mit Gesundheitsgefährdung aus? Entstehen also gefährliche Dämpfe? Sind diese beispielsweise cancerogen? Wie gut läßt sich Farbe damit wirklich entfernen?

Wenn die Farbe dann endlich herunten ist, wie gehe ich weiter vor, damit das Problem nicht mehr auftritt? Denn früher - als noch eine Leimfarbe auf der Wand war - hatte ich keine Probleme mit Schimmel. Welche Farbe soll ich verwenden, damit ich sicher bin? Vielleicht auch eine, die leichter runter geht.

Ich danke für jeden hilfreichen Hinweis. Es ist erstaunlich, wie schwer es ist, den richtigen Hinweis zu bekommen.

Mit freundlichen Grüßen
Karl CHADIM



Schimmelpest



Deinem Sohn zuliebe solltest du das Zeug restlos aus dem Bad entfernen !!!
Tür von innen abkleben, Fenster auf, Filtermaske aufsetzen (evtl.von 3M Filtermaske P2), Farbe so oft einweichen bis sie sich entfernen,abkratzen läßt, mit Wasser gut nachwaschen, Dreck in Tüten packen, mit Staubsauger der mit einem Feinstaubfilter ausgerüstet ist ( Filterklasse H bzw. HEPA ) nachreinigen !
Auf Abbeizer kannst du getrost verzichten, das Geschmiere müßte man ja auch wieder irgendwie aus dem Untergrund bringen !



Schimmel



Vielen Dank für diese Antwort. Problem: ich habe kein Fenster, nur einen Lüftungsschacht. Wie auch immer: eine Dispersion läßt sich so weit nass machen, dass diese entfernt werden kann? Ich bin überrascht. Aber wenn es so ist, freue ich mich. Ach ja: unter der Dispersion scheint noch die alte Farbe zu sein, die eine Leimfarbe war. Vielleicht gehts damit auch noch einmal leichter. Denn die löst sich ja leicht, wie ich selber weiss.

Staubsauger kein Problem: Vorwerk mit gutem Filtersystem.