Aussenfarbe auf Kalkputz, Rezept?

17.09.2006 tom



Wer hat ein Rezept für eine historische Sumpfkalk-Aussenfarbe auf Kalkputz. Der Putz ist jetzt eine Woche alt. Wichtig sind mir auch Erfahrungen.



Kalkfarbe auf Außenputz



Tut mir leid, aber den ersten Fehler haben Sie leider schon gemacht, für einen Fassadenanstrich muß der Kalkputz auf jeden Fall noch frisch sein, die Kalkfarbe muß also frescal aufgetragen werden, damit Sie mit dem Putz eine Verbindung eingeht, bei einem Anstrich auf trockenem Putz ist die Haltbarkeit der Kalkfarbe zu gering, Sie würde zu schnell abwittern.





jou, und macht man es wie ich, die Farbe gleich aufzutragen, dann läuft alles zusammen und das Gefach sieht Kacke aus und muss nomma verputzt werden! :o)

1:4 (1 Teil Kalk, 4 Teile Wasser)

Grüße Annette



Kalkfarbe



Wenn man die Kalkfarbe in den frischen noch nicht etwas abgebundenen Putz streicht ist es klar, daß das nicht funktioniert.

Wenn der Putz schon komplett abgebunden ist sollte auf jeden Fall die Oberfläche mit einer Messing oder Edelstahlbürste abgebürstet werden um die Sinterhaut, die sich gebildet hat abzubekommen.
Dann die Gefache gut einsprühen (am besten mehrfach). Normalerweise ist es dann kein Problem die Farbe auch dauerhaft aufzubringen. Es gibt hierbei verschiedene Möglichkeiten der Farbauswahl. Mit reinem Sumpfkalk ist es notwendig die Gefache 3-4 mal zu streichen. Schau doch auch mal unter www.kalk.at.

Gruß

Thomas



Warum


Warum

ist es klar das es nicht fuktioniert den frischen Outz zu streichen??

Anbei ein Foto meines Aussenputzes. Hier habe ich den frischen Kalk in Fresco Technik mit Sumpfkalkfarbe getsrichen.

Grüße





mein Putz war bereits abgebunden...

Egal. Bei mir hat das nicht funktioniert. Ich streiche hinterher (wobei ich nicht glaube, dass das abblättert, sonst wäre unser Haus ja voller "Abblätterungserscheinungen")

Grüße Annette





HI,

habe mein Fachwerk auch Nass in Nass gestrichen, hatte überhaupt keine Probleme mit weglaufender Kalkfarbe obwohl die ja wirklich Dünn gestrichen wird.

MfG
Fritz



Kalkfarbe



kalkfarbe muß freskal eingearbeitet werden und das in mehreren arbeitsgängen und am besten mit einen quast..





Hallo Fritz,

bei mir ist die Farbe auch nicht "weggelaufen", aber vom verputzten Gefach ist - durch das Streichen mit dem Quast - ein bisschen Kalk wieder abgegangen und die Struktur vom Gefach sieht jetzt sehr unregelmäßig aus... (was mich ärgert, weil ich mir XXL-Mühe gegeben habe, dass es schön gleichmäßig wird)

Grüße Annette





@Annette:

achso, ich habe bei dem ersten Anstrich keinen Quast genommen da ich schon sowas geahnt habe, ich habe einen weichen Pinsel genommen und das ging ervorragend.

MfG
Fritz





Macht das denn einen Unterschied? Weicher (!) Quast oder weicher Pinsel???

Grüße Annette



Kalkanstrich



ein Kalkanstrich muss nicht frescal erfolgen, wenn dem so wäre, könnte er ja nicht erneuert werden, ohne auch den putz zu erneuern. wenn es nur eben möglich ist, ist es aber besser ihn frescal aus zu führen. es ist jedoch ratsam bei ihnen nun abzuwarten, bis der putz abgebunden hat, dann gut nässen, als grund einen anstrich mit aufbereitetem weiskalkhydrat und magermilch 1:10 mit wasser. dann eine kaseinkalkfarbe aufbringen. das Kasein macht den kalkanstrich etwas resistenter gegen umwelteinflüsse. der anstrich sollte mehrmals aufgetragen werden. bei erstanstrich etwa fünf mal. bis er eben deckt, was er aber erst tut, wenn er trocken ist. solange ist er tranzparent und fleckig.
fertige kalkfarben finden sie im netz bei verschiedenen firmen. oder sie besorgen sich sumpfkalk und Marmormehl und mischen selbst. das kasein können sie aus magerquark aufschliessen. den fertigen anstrich mehrere tage feucht halten. vor direkter sonne schützen, wenn möglich das Gerüst mit feuchten stoffbahnen abhängen. Abstand zwischen den anstrichen etwa 6 stunden.
wenn sie mehr informationen brauchen, melden sie sich.

mit freundlichen grüßen
christian redlich