Lehmfarbe Hornbach - gut oder doch von woanders?!?

02.07.2012 FalkP



Hallo,

ich möchte die Wände in meinem Haus gerne mit Lehmfarbe streichen. Bei pot. Bezugsquellen bin ich dabei auf die Lehmfarbe von Hornbach gestoßen.

Vorteil von Hornbach ist halt die gute Verfügbarkeit - gleich bei uns um die Ecke ist ein Baumarkt.

Ich kann jedoch nicht so recht die Farbe beurteilen. Ich habe ein Datenblatt (http://www.hornbach.de/data/shop/D04/001/700/428/131/7481226_Doc_01_DE_20100518223144.pdf) - jedoch macht mich das Lesen der Inhaltsstoffe nicht schlauer.

Ist die Farbe bedenkenlos verwendbar, oder eher Marketing-Blabla? Sollte ich eher nach anderen Anbietern Ausschau halten?

Danke und viele Grüße!



Was möchtest...



...Du denn streichen, also welchen Untergrund? Ein nur mal ein paar Mikrometer dicker Anstrich wird wenig zum Raumklima oder dem Feuchtehaushalt eines Raumes beitragen können, is' klaaa ne?

Gutes Gelingen & LG,
Sebastian Hausleithner





Hallo,

ich störe mich an dem Konservierungsstoff..
Und bei dir in Sachsen sind doch einige unserer Mitglieder - sicherlich lässt sich da auch eine gute Erreichbarkeit finden.

VG
S.





... ich meine es ist ja schonmal gut, daß man für diese "Baumarkt"-Farbe überhaubt eine Auflistung der Inhaltsstoffe bekommt. Und dazu noch eine relativ umfassende.

Besagtes Konservierungsmittel kann man dennoch ruhig als das bezeichnen was es ist ... ein Biozid wie es auch in Dispersionsfarben verwendet wird um die Schimmelneigung zu reduzieren. In Naturprodukten werden hierfür alternativ Borsalze verwendet.

Als Empfehlung von mir! Was in der Zutatenliste steht (wenn) und nicht versteht, kann man sich "ergooglen". Ein Vergleich mit der Zutatenliste von Naturprodukten lohnt immer um Alternativen zu erkennen. Zum Thema Lehmfarben findest Du hier über die Suche jede Menge Beiträge und Hinweise auf Alternativprodukte. Wenn für ein Produkt entschieden notfals Hersteller kontaktieren und den nach Händlern fragen. Notfalls kommt das heutzutage dann auch mit der Post. Der Transportweg ist dadurch nicht unbedingt länger.

Gruß aus Berlin





Hallo,

Danke für die Antworten. Die "Zutatenliste" habe ich mir natürlich auch ergoogelt - und gesehen, dass Biozide nicht unbedingt etwas in einer Wandfarbe zu suchen haben.

Sehr hilfreich war nun der Hinweis, dass in Naturfarben Biozide durch Borsalze ersetzt werden(augenscheinlich klingt das gut...). Aber genau das ist das Problem. Ich sehe die Inhaltsstoffe und verstehe nicht weshalb das Eine oder das Andere enthalten ist - und genau deshalb stelle ich hier meine Fragen :-)

Ich werde auf die Hornbach-Farbe verzichten und mir bei einschlägigen Anbietern die Farbe kaufen.

Danke!
FalkP.





Hallo Falk,
ich verstehe die Zutatenliste auch nur ganz selten.

Farben von Kreidezeit und anderen Herstellern auf pflanzlicher Basis, die ich auf dem Kompost (!!) entsorgen kann, gefallen mir als Laie aus dem Bauch heraus einfach besser.
Lehmfarbe ohne Konservierungsmittel ist im angerührten Zustand binnen eines Tages zu Verarbeiten (so habe ich bei Kreidezeit und Lesando gelesen) - was ich aber auch nicht als schlimm empfinden würde...
Wenn Du bei uns auf den Marktplatz gehst, dann auf Branchenbuch und deine Postleitzahl angibst bekommst Du einige Lehmerfahrene Handwerker und Händler (u.a, Th.Böhme,U. Mühle, J. Janasch, T. Selle etc.) die dir sicherlich vor Ort dann auch mit Rat und Tat zur Seite stehen, sollte es bei der Verarbeitung Fragen geben.


viele Grüße
S.





Der Konservierungsstoff ist enthalten, damit die Farbe nicht schon im Eimer schimmelt / sich zersetzt, wenn diese zulange im Regal steht. Im wesentlichen wird sich das Biozid nacht Luftkontakt abbauen – die Farben riechen manchmal auch etwas seltsam direkt nach dem Anstrich.

Lehmfarbe allein wird aber keinen riesigen Einfluss auf das Raumklima nehmen, die Materialstärke ist - wie Herr Hausleithner schon angemerkt hat - zu gering um Feuchtigkeit aufzunehmen oder abzugeben.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Wenn ...



... diese Hornbach-Farbe in Qualität/Wertigkeit und Ergiebigkeit, definiert durch das Verhältnis von teuren Pigmenten zu billigen Streckmitteln den anderen Hornbach-Farben entspricht, liegt man vom Kosten-Nutzen-Verhältnis bei Kreidezeit & Co auf jeden Fall besser.



Lehmfarbe



Hallo,
richtig, das hier geschrieben wurde das eine Farbe selbst aufgrund der geringen Schichtdicke keinen Einfluss auf das Raumklima hat... Was jedoch wichtiger ist, das sie möglichst diffusionsoffen ist und dem darunter liegendem Putz (z.B. Lehm oder Kalk) die Möglichkeit des Feuchteaustauschs gibt.
So gesehen ist die diffusionsoffene Lehmfarbe doch wieder wichtig für die raumklimatischen Verhältnisse.

Wir sind eingetragene Conluto Händler und vertreiben deren Lehmfarbe seit Jahren. Diese kommt im übrigen gänzlich ohne Konservierungsstoffe aus, da in Pulverform. Und trotzdem Jahrelang haltbar... Man rührt eben nur so viel an wie man braucht.
Wenn Sie Interese haben schicken wir Ihnen gerne eine Farbtonkarte und auf Wunsch natürlich auch die entsprechende Lehmfarbe /Lehmstreichputz.

Kostenpunkt 10Kg Conluto Lehmfarbe oder Lehmstreichputz 79,00€ incl MwSt frei Haus.

Viele Grüße
Mathias Josef



Baumarkt Experten



Hallo,
ich habe neulich eine Frage zu Hornbach an die Redaktion von Baumarkt Experten geschickt. Beim mir ging´s zwar um Sanitär. Aber vielleicht kann man Dir dort weiterhelfen.
siehe www.baumarkt-experten.de