Flecken beim Streichen von Kaseinfarbe auf Uniflott

26.11.2007



hallo an alle,
habe über die suche leider nichts gefunden und folgendes Problem:
Wir sind gerade dabei ein altes Haus zu sanieren und haben gerade die Decken gemalert. Diese sind aus Gipskarton und mit uniflott verspachtelt.
wir haben zum Streichen eine kalk-kaseinfarbe hergestellt und das weiß mit etwas dunkleren Pigmenten gebrochen.
Nun stellt sich heraus, daß nach dem Trocknen der Farbe die Stellen, wo Spachtelmasse ist, deutlich dunkler/ fleckig sind.
Hat vielleicht jemand schon mal ein ähnliches Problem gehabt.
Für Hinweise zur Lösung wäre ich sehr dankbar.
Viele Grüße,
Frannk



Hallo und guten Abend, da



fehlt mit Sicherheit die Grundierung, die ist bei GK unbedingt erforderlich, egal mit was dann weitergearbeitet wird. Allein die unterschiedliche Saugfähigkeit von Papier und Spachtelmasse sorgt für Probleme.
MfG
dasMaurer





danke für den Hinweis, Ulrich!
läßt sich da im Nachgang noch etwas machen? Möglichst ohne chemische Keule und ohne die Farbe wieder zu entfernen?



Hallo,



habt Ihr schon mal bei dem Farbhersteller nachgefragt, oder habt Ihr selbst gemixt? Ich würde einfach nochmal machen: Grundierung mit Kaseingrundierung und neuen Anstrich. Ansonsten schaut doch mal bei "www.kreidezeit.de". Da gibts jede Menge Informationen dazu.
MfG
dasMaurer



Hallo Ulrich,



wir haben die Farbe selbst gemischt und haben auch gute Erfahrungen bezogen auf Verarbeitung und Optik (bis auf die genannten Stellen) gemacht.
Ich probier das mit der Grundierung aus.
danke und schöne Grüße,
Frannk



Eventuell



weisse Pigmente zusetzen, um die Deckkraft zu erhöhen.
MfG
dasMaurer