Farbe für Holz-Giebelwand.



Farbe für Holz-Giebelwand.

Liebe Forum-Mietglieder /Fachleute
Wir haben das Dach erneuert und nun solange das Gerüst noch steht wirden die Außenwände in Angriff genommen.
Als Erste soll das Giebel-Dreieck neu gestrichen werden.

Es handelt sich um einen Bretter-Schaltung wobei über den Fugen einen Leiste genagelt ist.
Holzart: Tanne/Fichte oder Lärche. (Holzart können wir nicht bestimmen.
Der Giebel Wand liegt an der Nord-Seite und ist somit nicht so sehr dem Wetter ausgesetzt.
Das Haus und damit auch der Holzwand ist ca. 1922 errichtet und damals mit hell-graue Farbe und die Holzleisten Weiß abgesetzt.
Welche Farbe damals gebraucht wurde lässt sich nicht feststellen.
Das Holz ist in sehr gute Zustand. Die Leisten zum Teil lose (durchgerostete Nägel)
Die alte Farbe ist kaum noch vorhanden; wir werden die Bretter Schleifen bis alles Lose entfernt ist, aber nicht so tief bis alle graue Stellen entfernt sind.
Weil die Wand (Speicher)issoliert werden soll, wollen wir die Bretter herunter nehmen und mit einen Bandschleifmaschine schleifen. Danach erst einen Dachfolie an den Balken heften ( die gleiche wie unter den Dachpfannen)und dann die Bretter wieder neu mit Niro-Schrauben befestigen. Die Leisten von ca. 10 x 40 mm werden erneuert.
Gerne wurden wir es wie früher hellgrau Streichen mit weiß oder fast weiße Leisten.
Das sollte dann auch mindestens 10 Jahren halten (alleine schon wegen den teure Gerüstkosten).
Außerdem müssen die alte Eichen-Balken neu schwarz gestrichen werden.

Wer hat entsprechende Erfahrung und kann uns hier beraten?
Für die Mühe des Antwort im Voraus besten Dank.





Ich würde hier kaltgepresste Leinölfarbe verwenden, 1 Anstrich ,stumpfmatt lasierend z.B. 5% Terpi, 40%Leinöl, 55% Leinölfarbe. 1922 wurde meist noch mit Leinölfarben gestrichen. Diese haben sich über Jahrhunderte am Fachwerk bewährt, was man von modernen Kunstharzfarben und Wetterschutzfarben nicht wirklich behaupten kann.



Warum malen ?



Ist doch wunderschön so !

Kann man die Dämmung von innen anbringen, ohne die Bretter zu entfernen ? Dabei geht bei so altem Holz nämlich garantiert etwas kaputt.

Neben Leinölfarbe würde ich mir auch Dickschichtlasur / Schlammfarbe ansehen, die blättert nicht ab und altert in Würde.



Giebelfarbe



Wenn sie den Giebel nicht steichen, brauchen sie später auch die Farbe nicht ausbessern.

Bei uns hat es auch 10 Jahre gedauert...........bis wir zu der Erkenntnis kamen, dass es ohne Farbe genau so gut ist.

https://www.youtube.com/watch?v=lVAKYPtukic

Gruss
Heinz-Josef



In ihrem Fall...



...würde ich auch auf den Anstrich des Giebeldreieckes verzichten.
Natürliches "versilbern" nennt man das und hat länger Bestand, als behandelt.
Kommt aber halt eben auch auf die Holzqualität mit an.

Ansonsten halt nur ein dünnflüssiges Grundieröl.
Natural bietet da sehr gute Produkte an.