Entfernen alter, dichter Farbe auf Fachwerk und Gefachen

26.04.2005



An unserem Fachwerkhaus ist vor ca. 12 Jahren der letzte Anstrich erfolgt. Gestrichen wurden Hölzer und Kalkputz der Gefache. Die Farbschicht, die mitlerweile natürlich Risse bekommen hat, ist zu dick und die Diffusionsfähigkeit ist nicht klar.
Wie kann die alte Beschichtung bestandsschonend entfernt werden?



fachwerkbeschichtungen



die Farbe auf dem Kalkputz der Gefache mit Kalkfarbe oder Kalkkaseinfarbe auffrischen
die Holzteile mit hilfe von Drahtbürsten, Topfscheibe+flex, oder rotierende Drahtb. freimachen. die Balken dann nur Ölen mit oder ohne pigmenten.
risse im Holz nicht artfemd ausfüllen!
Das Fachwerk wirds Ihnen danken!
grüsse aus Nürnberg
Florian Kurz



Farbentfernung zunächst -



bei dickeren Schichten mittels Heißluftgerät, Spachtel und
Handdrahtbürste.
Danach mit einem Winkelschleifer mit Schleifteller -
grobe Schleifscheiben verwenden - dann feinere Schleifkörper
- doch nicht zu feine Körnung - max. K 60 - und geringe
Drehzahl ( da verkleben die Schleifscheiben nicht so schnell )
Doch, nur nicht zu fein abschleifen, da auf einer rauhen
Oberfläche eine bessere Farbhaftung zu erwarten ist.

Danach mit Ölfarben ( auf Naturölbasis )streichen.
z.B Osmo - Leinos - Kreidezeit - Auro - u.s.w.

- hoffe, ein paar Denkanstösse gegeben zu haben

Andreas Milling



Farbentfernung



hallo,
ich renoviere zur Zeit mein eigenes Fachwerkhaus. Habe auch dicke Farbschichten auf den Balken. Bei Westfalia habe ich nun eine Korund- topfscheibe mittlerer Stärke gekauft. Damit geht wunderbar die Farbe ab, Viel besser als mit Flex- Schleifpapier. Danach Holz gegen Blaufäule behandeln. Vielleicht können wir Erfahrungen austauschen. Viel Glück bei der Arbeit. edi