Lehmausfachung sanieren

01.08.2006



Hallo,

habe noch als Projekt eine Fachwerkwand mit Lehmausfachung zu sanieren. Die Innenseite ist "weiß gestrichen". Woran kann man erkennen, ob es sich bei der "Farbe" um Kalk-Farbe oder um Dispersionsfarbe (Vorbesitzer war ein Banause oder wusste es nicht besser!!!)handelt? Kann ich direkt mit Lehm auf diese "Farbe" auftragen, muss ein tragender Grund aufgetragen werden oder muss die "Farbe" ab?

Wer kann helfen?

Gruß Peter



Kalkfarbe- Dispersionsfarbe



Ein Indiz für Kalkfarbe ist, daß sie schäumt wenn sie mit Säure in Berührung kommt, ein weiteres, daß sie leicht kreidet (kommt allerdings manchmal auch bei schwach abgebundener Dispersionsfarbe vor). Was soll denn eigentlich drauf? Ein Anstrich mit Lehmfarbe oder eine dickere Schicht Lehmputz?

Schöne Grüße aus Unterfranken
Tobias Büttner