Alte Farbe von Balken ablösen - wie???

14.06.2003



Wir sind gerade dabei unsere Fassade zu erneuern. Die Vorbesitzer unseres Hauses haben sie mit einer Farbe gestrichen, die zwar keine Feuchtigkeit in das Holz reinlässt, aber leider auch keine raus. Somit müssen wir diese komplett runterbekommen, da schon einige Balken sehr übel zugerichtet sind. Nun haben wir aber das Problem, daß die Farbe furchtbar schlecht abgeht und wir keine Ahnung haben, wie wir das anstellen sollen. Hat jemand damit Erfahrung? Wir waren so naiv, und wollten es mit Spachteln abkratzen... das können wir wohl vergessen. Also, was nun??? Vielen Dank im voraus.
Gruß,
Jenny Ufers





Hallo,

Wir haben unsere Balken mit dem Winkelschleifer bearbeitet. Dafür kann man sogenannte Schrubbscheiben kaufen. Die gröbste Körnung und schon bekommt man die Schichten runter. Macht allerdings sehr viel Staub. Ist aber wirksam und ohne Chemie. Ich habe so auch unsere Treppe und sämtliche Fensterrahmen von etlichen Farbschichten befreit.
Viel Erfolg
Patricia



Farbe abkratzen.



Es gibt drei Methoden: 1. Die Chemie, d.h. abbeitzen. Es gibt inzwischen auch "ökologische"
Abbeizer, die ich trodzdem mit Vorsicht genießen wurde. 2. Die Warmluft-methode: es handelt sich um eine Art Föhn, die die Farbschichten hintereinader schmelzen lässt. 3. Die bereits erwähnte Schleifmethode. Ich würde erst einmal das Grobe abschleifen, dann den Rest mit Warmluft wegnehmen. Da das Holz darunter vielleicht schon angegriffen ist, hilft in diesem Fall vermutlich nur noch das Schleifen.
m.f.g.
J.E.Hamesse



farbe



hallo jenny ufers, ...alles richtig, vielleicht aber noch ein kleiner tipp, verbunden mit einer frage: "mit welcher farbe soll nachher gestrichen werden, welcher Anstrich ist jetzt drauf?". alte anstriche, auch wenn diese augenscheinlich weg sind, können u.u. dazu führen, dass sich der neue anstrich ablösst, aufwirf o.v.m. (verarbeitungsrichtlinien der Hersteller beachten!)
schöne grüsse
christian bernard





hallo, in geschäften für malerbedarf gibt es zugklingen unterschiedlicher breite (sehen so ähnlich aus wie ein sparschäler in der küche!). Damit lassen sich selbst hartnäckige farbschichten gründlich und fast staubfrei entfernen; der rest weicht dann der Drahtbürste (vorsatz für bohrmaschine o.ä.)
gruß günter flegel, wagenhäuschen





Ich lasse die Eichenbalken von meinem Fachwerkhaus gerade von einer Fassadenreinigungsfirma Sandstrahlen, bzw. wird das Jos-Verfahren angewandt. Sieht ganz gut aus. Vom Selbermachen (Drahtbürste z.B. auf einer kleinen Flex)rate ich ab. Es sei denn Sie haben zu viel Urlaub - viel zu mühsam.

Viel Spaß noch,
Claas





Vielen Dank für die Anregungen und Tipps! Bin gespannt, wie wir das hinbekommen werden.
Wir fänden es natürlich auch schön, die Fassade machen zu lassen, aber, Herr Martens, dazu fehlt uns leider das nötige Kleingeld. Deshalb: selbst ist der Mann bzw. die Frau :-)



re



hatte so einen alten eichenbalken in der küche. wir haben erst die dicken schichten mit der heissluftpistole entfernt und dann bin ich mit der bohrmaschine und einer messingbürste drüber. sieht super aus, allerdings:
die Bürste holt IMMER ein wenig mehr vom "weichen" aus dem holz, d.h. der balken hat eine "riffelige" struktur, nicht glatt. wirkt allerdings sehr schön.

gruss rüdiger