Farbe auf Fachwerkbalken grob entfernt - was nun?

04.12.2021 majag001

Farbe auf Fachwerkbalken grob entfernt - was nun?

Guten Abend zusammen,

unser derzeitiges Projekt besteht darin, die etwas unschöne dunkelbraune Farbe auf den Fachwerkbalken in unserem Haus zu entfernt. Hierzu haben wir erst die Farbe mit Flex + Schleifscheiben (Körnung 60) behandelt - was auch ganz gut geklappt hat. Danach nochmal fein mit einer Nylonbürste gebürstet. Ist auf dem Foto auch gut zu sehen. Final wollen wir die Balken gerne mit Öl behandeln, also nicht neu streichen.
Nun haben wir zwei Probleme, die man auch ganz gut sehen kann:
1. Es sind teilweise noch ganz kleine Farbspuren zu sehen. Gibt es noch eine andere Behandlungsart, die hier sind voll wäre, um den Balken "sauber" bzw. "sauberer" zu bekommen? Bürsten & Schleifen haben wir, das würde nicht mehr in Frage kommen.
2. Viele Balken sind vom Holzwurm gezeichnet (sieht man auf dem Bild auch ganz gut? Gibt es eine Möglichkeit, wie wir das "schöner" machen können?

Ich wünsche euch einen schönen zweiten Advent!
Viele Grüße!



Farbe auf Fachwerkbalken entfernen



Zu 1.) Sand- oder Trockeneisstrahlen ist die schnellste und effektivste Methode Farbe von Holzbalken zu entfernen. Wobei auch dabei nicht wirklich alle letzten "Fitzelchen" an Farbresten weg gehen. Ansonsten gibt es kein universelles "Allheilmittel", außer man schleift das Holz so weit runter, dass am Ende von der Original-Oberfläche nichts mehr übrig ist.
Ihr könntet nochmal mit einer Stahl- oder Messing-Drahtbürste ran gehen. Dabei immer in Faserrichtung bürsten. Wenn aber gilt: "Bürsten & Schleifen haben wir, das würde nicht mehr in Frage kommen.", bleibt euch nur noch gezieltes Aus- bzw. Abschaben der einzelnen Farbtupfer mit einer geeigneten Klinge, z. B. einem Dreikantschaber, o. ä. und anschließendem Glätten der ausgeschabten Stellen. Versuch macht kluch.....
Zu 2.) Bei alten Balken gehören die Fraßgänge nun mal dazu. In den seltensten Fällen ist die Oberfläche von altem Holz "wie neu". Wenn es euch stört könnt ihr entweder die Fraßgänge mit einem Holzkitt zu spachteln und, wenn der Kitt getrocknet ist, verschleifen......oder den Balken gegen einen neuen austauschen.



Manchmal....



...muß man es sein lassen. Der wird nicht mehr hübsch und mit weiteren Schleifen verkommt der...



Anhand des Fotos...



...sehe ich nichts, was da noch zu verbessern wäre. Die Graufärbung wird tiefer eingezogen sein, da bringt schleifen nix. Hinsichtlich der Frassgänge auch nichts, die sind 2mm tiefer auch noch da. Kitten ist da auch sinnlos. Kleine Farbpunkte in Vertiefungen könnt Ihr mit dem Skalpell auskratzen, wenn's denn unbedingt sein soll.

Möglicherweise ist die Oberfläche insgesamt noch etwas zu rauh, also mit einer feineren Körnung noch 'mal zart drüberhuschen...aber das war es dann wirklich. So sehen alte Balken nun 'mal aus.

Zuspachten und deckend Streichen war ja wohl nicht geplant?

Grüße

Thomas



Und,



Öl wird die Verfärbungen eher betonen. Hier kämt Ihr mit einer nicht anfeuernden Wachslasur auf Wasserbasis weiter, ggf. leicht pigmentiert.

Gibt's z.B. von Natural.

Grüße

Thomas