Außenwandanstrich

05.06.2012



Hallo,
wir haben in unserem Hof eine Ecke, die - wie fast alles hier - aus Sandstein besteht. Wir nehmen an, dass in diesem Eck früher mal der Misthaufen war, denn sie wurde z.T. verputzt und scharz gestrichen (evtl. mit Teer?). In etwa 5-6 Wochen wird unser Hof neu gemacht (*freu*) und in dieses Eck soll ein Hochbeet. Diese schwarze "Schandwand" sieht nun nicht wirklich schön aus und jetzt suchen wir nach einer geeigneten Farbe, um drüber zu streichen.
Den Putz runterhauen, hmmm...weiß noch nicht, ob das evtl. in Frage käme...dieser Gedanke kam mir gerade eben erst ganz spontan. Wir hatten zuerst gedacht, die Wand evtl. mit Holz zu verbrettern (farbig lasierte Lärchebretter). Aber dies macht uns gerade zu viel Arbeit, da wir im Haus noch wichtiger Sachen zu erledigen haben.
Ein Anstrich denke ich, wäre die schnellste Lösung.
Nur, welche Farbe? Eine herkömmliche Baumarktfarbe für Außenanstriche? Irgendwie passt das nicht zu uns, da wir alles (oder so gut wie alles) ökologisch renoviert haben und auch da eigentlich gerne eine Naturfarbe hätten. Von Auro gibt es da was, allerdings nur als 10l-Gebinde und das ist viel zu viel (reicht für 60 m² oder mehr). Und sie ist weiß, müssten sie also mit Pigmenten einfärben. Lieber wäre uns, wenn man eine Farbe selbst herstellen könnte. Sie müsste aber wasser-und witterungsbeständig sein und auf dem Teer(?)untergrund halten, nicht dass beim ersten Regenguss die Brühe in unser Hochbeet läuft. Vom Farbton her hab ich auch noch keine rechte Idee...irgendein Ton, der zum Sandstein passt...

Vielleicht hat ja von Euch jemand Tipps und Ideen bzgl. Anstrich und Farbton

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße, Heike



wie



wäre es mit einem Rankgitter und einem Weinstock, bringt Leben an die Fassade und verdeckt den Teersockel .... aber Streichen ?????????????
Auf Teer (?) könne eine graue Dichtungsschlämme erst einmal Halt finden - ein Versuch wäre notwendig. Putz ab und NEU (Kalk) wäre besser.



Hmmm



Danke für die Antwort.
Wir wissen gar nicht genau, ob das wirklich Teer ist. Was spricht denn gegen drüber streichen?
Rankgitter und hochwachsen lassen, der Gedanke kam mir auch schon, aber die Mauer ist jetzt nicht so sehr hoch, vielleicht 2,30m - ist die Grenze zu dem Garten unseres Nachbarn und sie gehört eigentlich ihm. Weiß nicht, wie er es fände, wenn aufeinmal der Wein o.ä. zu ihm rüberwuchern würde und ständig zurück schneiden...?
Vielleicht nen eingefärbten (creme-sandfarben)Putz drüber ziehen?
Soll möglichst schnell gehen und einigermaßen nach was aussehen und halten...sozusagen als Langzeitprovisorium. Wenn wir mit allem anderen mal fertig sind, kann man sich immer noch was anderes überlegen, aber bis dahin wird es noch dauern...