Falsche Fenstergriffe geliefert und der Hersteller meint, das wäre "Standard"

15.01.2021 Klaus

Falsche Fenstergriffe geliefert und der Hersteller meint, das wäre

Hallo,

Ich bräuchte dringend Hilfe, weil ich mich bei einer Fensterbestellung völlig unterlegen fühle. Ich habe für ein altes Bauernhaus, das ich renoviere, neue Fenster bestellt. Die Maße sind 80x90 (bxh), ein aufgeklebtes Fensterkreuz, und ich habe mit dem Verkäufer des Lagerhauses/landring, wo ich die Fenster bestellt habe natürlich die Anschläge (Links/rechts) besprochen. Er war auch vor Ort und hat noch einmal alle Fenster extra ausgemessen. Auf dem Angebot war die übliche Skizze mit den dreieckigen Einzeichungen der Anschläge (ohne Symbole für die Griffe)
Als die Fenster geliefert wurden waren die Griffe für mich völlig unerwartet statt mittig im unteren Viertel des Fensters angebracht, was ziemlich komisch aussieht und was ich eigentlich nicht die nächsten 30 Jahre in meinem Wohnzimmer haben will. Ich habe das auch nocht extra so bestellt und bin sehr verwundert, das die Griffe nicht, wie ich es selbstverständlich erwartet habe, mittig montiert sind.

Der Verkäufer und der Hersteller meinen nun, das sei Standard, bzw gäbe es gar keinen Standard und daher sei das kein Mangel und ich müsste die Fenster so nehmen.

Hat irgendjemand von Euch da draussen eine Ahnung, was ich machen könnte?
Gibt es da Normen, oder so etwas?
Jeder, dem ich das erzählt oder Fotos gezeigt habe hat sich noch ziemlich gewundert, es kann also in meiner Welt nicht sehr zu erwarten sein, dass Griffe da montiert sind, wenn jeder sich darüber wundert.
Ich fühle mich da dem Hersteller sehr ausgeliefert, wenn der einfach seine Griffe montieren kann, wo er will, das für mich eine völlig unerwartete Stelle ist, und ich die Fenster jetzt so nehmen soll.
Vielleich kann mir da jemand helfen, was ich da machen soll! Wäre super, danke!



standart ist relativ



ich hab das bei einigen herstellern schonmal gesehen, doch meiner meinung nach ist das ein aufmaß-/ beratungsfehler, denn wo der Griff verbaut wird, kann man ja vorher festlegen.
das problem wird sein, daß die keinen fehler zugeben werden und du mit ungewissem ausgang dagegen teuer vorgehen müsstest.

edit: je nach einbauhöhe kann das vor oder nachteil sein. die frage ist halt: bug oder feature.



Wandergriffe



Gerade vor ein paar Tagen ist mir die untere Platzierung des Griffs an einem Kellerfenster auch aufgefallen. Jetzt habe ich alle Fenster aus unterschiedlichen Einbaujahren im Haus einmal nachgemessen:

1979 – Griffe mittig
1994 – Griffe ca. 5 cm unterhalb der Mitte
2000 – Griffe im unteren Drittel

Als Grund für die Absenkung der Griffe könnte ich mir vorstellen, dass die Griffe ohne Steckbewegung erreichbar sein sollen. Nichtsdestotrotz – mittig würde mir auch besser gefallen. Aber an dem „Standard“ könnte etwas dran sein.



Mir ist...



...kein derartiger Standard bekannt: Sieht auch nicht gut aus.

In welcher Höhe sind die Fenster denn?

Grüße

Thomas



Mich hat's interessiert...



...und ich habe 'mal nachgeschaut. Einen Standard gibt es nur beim barrierefreien Bauen - die Beschläge sollen leicht erreichbar sein.

Was Du nun aber vereinbart hast, ist offen : "Ich habe das auch nocht extra so bestellt..."

Wolltest Du "noch" oder "nicht" schreiben?

Grüße

Thomas



Fenstergriffposition



Wenn diese nicht ausdrücklich festgelegt wurde wirst du kaum Chancen haben, eine außermittige Position als Mangel reklamieren zu können.

Eine evt von der Bestellung abweichende Öffnungsrichtung ist dagegen klar als Mangel zu sehen.



Lieferant



Zunächst mal rate ich dringend dazu den Namen des Lieferanten aus dem Post heraus zu nehmen. Wäre nicht der Erste der, ggf. mit Recht, auf Verleumdung, Rufschädigung und Geschäftsschädigung klagt.
Der Name sagt uns auch nur, das das ganze wohl in Östereich passiert ist. Die dortigen Regeln und Normen müssen nicht mit den DIN-Normen, deutschen Gesetzen (BGB) übereinstimmen.
Wichtig ist aus meiner Sicht zu klären was in einer ggf. zugesandten AB stand.
Sollte hier die Höhe der Olive ausgewiesen sein, wird es schwer werden.
Im Zweifel würde ich vor einer Zahlung eine Mängelanzeige schreiben und um Klärung bitten.



Danke



Hallo und danke für die vielen Antworten!

Ich habe bei der Bestellung gar nicht an die Griffe gedacht und die wurden auch vom Verkäufer nicht thematisiert. Ich kann auch nicht erkennen dass das im Angebot irgendwo aufgelistet ist.
Wie gesagt, war sehr überrascht, als ich sah, wo die Griffe angebracht waren.
Die Fenster sind in normaler Höhe eingebaut, die GRiffe haben also auch nichts mit der Erreichbarkeit zu tun...
Ich habe schon mit einem Anwalt gesprochen und der meint, da es wirklich keine Satandards gibt, ist das auch gar nicht so einfach...