fachwerkimitation

20.02.2008



Hallo,
ich habe eine frage:
es sollen Balken in 2.5cm dicke bretter gesägt an eine Fassade die isoliert, Verputz und angestrichen ist.
es ist ein Anbau an einen fachwerkhaus.
die balken habe ich inzwischen gefunden, nun stellt sich mir die frage wie ich die "bretter" an die fassade bekomme ohne die Isolierung anzugreifen.
keine schrauben oder isolierdübel.
gibt es noch andere möglichkeiten der befestigung??
liebe grüße
annette



Fachwerkimitation



Schon wieder ein Potemkinanbau!

Liebe Anette, von den Profis hier im Forum wirst Du kaum eine positive Antwort finden.
Grund: Wir befassen uns nicht mit sowas.
Die Ausführung ist zu heikel und mit dem Ergebnis können wir uns (zumindest ich) nicht identifizieren.
Nenne es bei mir von mir aus Altersstarrsinn.
Du kannst aber sicher mit geichgesinnten "pimp my extension"- Selbstbauern rechnen, die Dich mit fachlich wichtigen Informationen versorgen werden.

Viele Grüße





Fake ?





Hallo Herr Böttcher,

100% Zustimmung!!für ihre Antwort.



Lass uns...



...doch ein wenig "Kurteln", Thomas!

Grüße
Martin



Was ist



"Kurteln"? Noch nie gehört!

@Annette Einfache vergessen die ganze Sache. Wird m.E. nichts. Du versaust dir nur die Fassade.

Gruß Marko



2,5 cm



"dicke"(??) Bretter im Aussenbereich?? Die werden schon bald ´ne hübsche Korkenzieheroptik haben ;-))). So´n Theaterfachwerk ist gut für ein paar Wochen Dekoration, aber nicht für eine dauerhafte Fassadengestaltung.
Haare raufende Grüße
dasMaurer



Repro



Wenn Repro, dann richtig!!!!!!!!!!!!!
Der Gedanke mit den 25iger Latten gehört in die Tonne gedrückt!
Wenn Sie ein gutes nachhaltiges Ergebnis haben wollen, dann müssen Sie Holzbrettstärken von mind. 50 mm wählen.
Wenn möglich noch aufgedoppelt verleimt.
Untenliegende Brettebene schmaler obere demzufolge breiter.
So gewährleisten Sie, daß die Gefachausfüllung hinter der Brettebene sich verkeilt.
Auf eine bestehende Dämmebene würden wir niemals eine zusätzliche "Fachwerkimitation" aufbringen.
Ist fachlicher und konstruktiver Schwachsinn!
Legoland läßt grüßen.

Wir haben eine derartige Lösung mit einem Bauherren erarbeitet und umgesetzt.
Nebenstehendes Foto ist da der Beweis.
Und der Bauherr ist auch auskunftsbereit.
Gefache mit Lehmausfüllung und Lehmoberputz.

Den Communarden als Vorrednern stehen wir voll mit zur Seite.

Grüße Udo



OK



Hallo und Danke.....

ich werde die Infos weiter geben (es handelt sich nicht um mein vorhaben).

annette





Was genau ist denn nun "Kurteln" ?

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Favorit unter den Trugbildern



Je weniger wir Trugbilder bewundern,
desto mehr vermögen wir
die Wahrheit aufzunehmen.
(Erasmus von Rotterdam)

Dies ist zu diesem Thema mein allerliebster
Favorit.

http://www.fachwerk-hopf.de/

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Dann kannst du



auch gleich einem Verweis auf die Frage machen, Christoph!
Dann kann man sich gleich die verschiedenen Standpunkte zu dem Produkt durchlesen.

Gruß Marko



---Forenreferenz-----------
Meinungsfreiheit!!!!!! -
Interessante Werbung auf der Fachwerk.de Seite.
http://www.fachwerk-hopf.de/?gclid=CPnvh6iE75ACFRE1aAodG2xG0w
Ich glaube ich starte eine Spendenaktion damit man auf solche Werbeeinträge verzichten kann.

Ein schönes Wochenende aus Thüringen

Guido mehr ...
----------------------------------





Schon gelesen?

Bims... drin lassen?