Fachwerkhaus 1329 (d) braucht Hilfe!




Dies soll nicht direkt ein Immobilienangebot, sondern eher ein Hilferuf sein. Das Fachwerkhaus Breite Straße 12 in Quedlinburg wurde jüngst auf 1329 (d) datiert. Bauzeitlich sind u.a. Hochständer, Riegel und 4 Lehmgefache.

Leider ist das Haus in einem sehr schlechten Zustand. Es muß dringend ein Investor gefunden werden, dem es ein Anliegen ist, dieses bauhistorisch wertvolle Fachwerkhaus zu retten und denkmalgerecht zu sanieren. Weitere Informationen gerne über q-batur, tel. 03946-901408.

Rudolph Koehler



Auch andere Medien nutzen



Lieber Rudolph Koehler,
die Tatsache, daß so wenig Resonanz für die Weltkulturerbe-Stadt Quedlinburg kommt, sagt mir, daß zunächst weitere Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden müssen. Das Sorgenkind Haus mit seinem Finanzierungs-Problem muß einfach noch bekannter werden. Wir brauchen einen langen Atem und viel Ausdauer.
Nachdenkliche Grüße
Dietmar



@



Hallo Dietmar Fröhlich,
danke für deine Überlegungen.
Ich denke, man kann nicht erwarten, daß sich nun gleich 10 Leute für die Rettung dieses Hauses begeistern. Wir haben den Beitrag in das Forum gestellt, um eine breitere Öffentlichkeit für das Thema zu interessieren. Dies ist ein längerfristiger Prozess, den wir (leicht ironisch) als "Denkmal-Marketing" bezeichnen.
Breite 12 braucht engagierte BauMenschen, die ehrfürchtig an diese alte Substanz herangehen. Rein wirtschaftlich betrachtet erbringen wir regelmäßig den Beweis, daß sich auch ein solches Haus, unter Einbeziehung von Fördermitteln, "rechnen" kann. Wir sehen dies als Voraussetzung zur nachhaltigen Denkmalpflege.
Rudolph



Stellen Sie die Anzeige doch in die "Fachwerkbörse"



denn da suchen/finden die Leute die Häuser auch...


Grüße Annette (die selber ihr Haus retten muss... ;-)



Bauherr gefunden



Manche Projekte brauchen einen langen Atem. Wir hatten in den vergangenen Jahren das Fachwerkhaus Breite Straße 12 in Quedlinburg zunächst im Rohbau saniert und damit vor dem weiteren Verfall bewahrt. Nun konnten engagierte Bauherren gefunden werden, welche das alte Haus fertig sanieren und um einen Neubau zur Straßenecke Essiggasse hin erweitern wollen.



Na denn Glückwunsch...



...zum Erfolg.

Stellt doch 'mal Fotos ein, wenn's fertig ist.

Grüße

Thomas



Foto 2010



Die straßenseitige Fassade wurde nach barocken Befunden von Maria Zedler/Naumburg restauriert. Diese Art der Marmorierung (Bild 2 x Doppelklick) findet sich in Quedlinburg noch an zwei weiteren Fachwerkhäusern, im Stieg und am Schlossberg.