neu aufgebautes altes Fachwerkhaus

08.11.2005



Meine Frau und ich haben ein wunderschönes Fachwerkhaus gesehen, was zum Verkauf steht. Da wir leider beide keine Ahnung haben, was dieses Haus kosten dürfte, möchte ich auf diesem Weg um ein wenig Unterstützung bitten. Für jede Antwort bin ich dankbar. Hier nun ein paar Daten zum besagten Objekt:

Objekt: Einfamilienhaus
Baujahr: 1989;Fachwerk 1778
Wohnfläche (ca.): 150 m²
Grundstücksgröße (ca.): 700 m² Gartenausrichtung Süd/West

in wunderschöner kleiner Fachwerkhausanlage gelegen in einem kleinen Ort(Einwohnerzahl etwa 1000)

Neu aufgebautes, altes Fachwerkhaus, großzügiges Wohnhaus, Teilkeller, Erdgeschoss, Dachgeschoss und Spitzboden, Garage mit Spitzboden und Carport in Fachwerk/Holzunterstand, Gartenhaus.

Grundstück:

Schönes Gartengrundstück mit Rasenfläche sowie wertvollen Sträuchern mit Hecken und Bruchsteinmauer eingefasst.

Garten:

Pflasterung in Sandstein und Blaubasalt, feststehender Grillplatz,
2 Terrassen (1 x Küche, 1 x Wohnzimmer).

Baujahr:

1989, Fachwerk von 1778 mit Klinkerfassade.

Heizung:

Ölversorgung, mit Fußbodenheizung im Erdgeschoss und zusätzlichen Heizkörpern für die Übergangszeit.

Fenster: Weiße Holzsprossenfenster mit Isolierverglasung.

Bodenbeläge:Fliesen im Erdgeschoss/Teppichboden im Obergeschoss.

Keller: Alle Räume mit Heizung und komplett gefliest.

Erdgeschoss:

Alle Räume hell gefliest, Gäste-WC, großer Wohnraum (ca. 54 m²) mit original altem westfälischem Herdfeuer (Kaminbosen),
große Wohnküche, 1 Gäste-Arbeitszimmer
Deckenhöhe im Erdgeschoss 3 m

Obergeschoss:

Alle Räume mit Teppichboden, Badezimmer hell gefliest bis Deckenhöhe, Wanne/Dusche/BD/2Waschbecken.

Gesamtwohnfläche:ohne Keller 150 m²



Hallo Herr Kramer-Hilgensloh,



wenn Sie noch jemanden benötigen, kann ich Ihnen behilflich sein. Ich bin Freier Sachverständiger für Immobilienbewertung in Paderborn, arbeite allerdings auch bundesweit. Erst kürzlich habe ich ein Fachwerkhaus in der Lüneburger Heide besichtigt. Sie können ja mal einen Blick auf meine Homepage werfen um sich über mich zu informieren.
Neben dem dort angebotenen HOMEINSPECTOR - Service biete ich selbstverständlich auch die klassische Gutachtenerstellung an und komme auch für eine einmalige oder stundenweise Beratung zu Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen,
Frank Scholtysek
www.immo-X-pert.de
Immobilien NEUTRAL unter die Lupe genommen



Alles schön und gut!



Das drumherum hört sich doch sehr prima an, leider kommt es nicht nur darauf an. Wenn das Gebäude 1989 saniert wurde, wird es noch ziemlich frisch aussehen, da muß man schon mal auf Details schauen:
- Algen- und Schimmelbildung am Gebäude
- Risse und offene Fugen an Anschlüssen
- Setzungen
- Feuchte Flächen
- Salzausblühungen
- handwerklich brauchbare Ausführung der Arbeiten von 1989
und ähnliches.
Dies lässt sich natürlich am besten, *Ironie Mode on* wie Herr Schottysek sicherlich aussagen wollte *Ironie Mode off*, mit einer örtlichen Besichtigung durch einen sach- und fachkundigen Experten realisieren.
Mit freundlichen Grüßen aus Leipzig von
Martin Malangeri



Einen Teil



können Sie selber erledigen, indem Sie sich die Bodenrichtwerte für den Ort über das zuständige Katasteramt holen. Diese Auskunft kostet allerdings etwas (zumindest in Niedersachsen).
Für das Gebäude selbst ist die Beauftragung eines Sachverständigen sicherlich hilfreich.



Vielen Dank für die ersten Antworten



Mit dem Gebäude verhält es sich so, dass ein findiger Bauunternehmer alte Fachwerkhäuser gekauft hat. Diese wurden komplett zerlegt, wobei die das Mauerwerk etc etnsorgt wurde. Die Balken wurden nummeriert und sodann in der besagten Siedlung wieder aufgestellt. Der Keller, sowie das Mauerwerk, Fenster, Dach Elektrik, Heizung etc sind also auf dem Stand von 1989.